Speyer-Kurier
Überblick
http://www.speyer-kurier.de/index.html

© 2017 Speyer-Kurier
Startseite - Kontakt - Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 X 2 Tickets sind zu gewinnen

© wetter.net

Pegel Speyer - Rheinkilometer 400,6

 

Gottesdienste in Speyer

Unter der Rubrik "Kirchen" finden Sie die Gottesdienstzeiten der christlichen Kirchen in Speyer.

 

SPEYER-KURIER auch bei Facebook

Lesen Sie unsere aktuellen Berichte auch auf Facebook. Auch hier erhalten Sie täglich die neuesten Meldungen aus Speyer und der Kurpfalz.

Programm OK Speyer

zur wöchentlichen Programmvorschau

SPEYER-KURIER auf Twitter

 Mit Twitter erhalten Sie aktuelle Meldungen des SPEYER-KURIER auf Ihrem Smartphone. Ein weiterer Service für Sie,  unsere Leser. Klicken Sie auf das Bild.

 

In eigener Sache

Liebe Leserin, lieber Leser! 

In diesen Tagen ist der SPEYER-KURIER in das siebte Jahr seit seiner Gründung am 9. April 2011 gestartet. Seitdem haben wir – Dank Ihres überwältigenden Interesses und Ihrer Unterstützung – unsere Reichweite und Akzeptanz kontinuierlich ausweiten können.

Heute zählt der SPEYER-KURIER zu den führenden tagesaktuellen, elektronischen Medien in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Jetzt aber ist es nach unserer Meinung an der Zeit, unser bewährtes Konzept zu erneuern und es - zusammen mit einem noch leserfreundlicheren und übersichtlicheren Design unserer inzwischen über einhundert Seiten aus der Region rund um Speyer - zwischen Pfälzer- und Odenwald und zwischen „Berg-“ und „Deutscher Weinstraße“-  auch technisch an modernste Darstellungsformen anzupassen.

Damit werden Sie, liebe Leserin, lieber Leser, zukünftig all unsere Informationen – Texte, Sachbeiträge und Bilder, sowie unsere Videos - auf jedem Endgerät - ob Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone - an jedem Ort der Welt in gleicher Form und Qualität lesen und betrachten können.

Doch um diese technischen Veränderungen zu realisieren, müssen wir in der Zeit vom 12. Mai bis Anfang Juni unser gewohnt vielfältiges und breites Leistungsangebot vorübergehend teil- und zeitweise einschränken.

Wir sind sicher, damit auf Ihr Verständnis zu stoßen und freuen uns, Sie auch nach dieser Umstellung zu unserem treuen Leserkreis zählen zu dürfen.

Für das Team des SPEYER-KURIER

I h r Gerhard Cantzler

Samstag, 27.05.2017

Zusatztermin: Exklusive Matineeführung mit Werner Schineller

Der scheidende Bundeskanzler Helmut Kohl wird anlässlich des Großen Zapfenstreichs am 10.10.1998 von Oberbürgermeister Werner Schineller bei der Ankunft vor dem Speyerer Rathaus begrüßt.
Bildnachweis: Foto: Bettina Deuter/Stadtarchiv Speyer Fs Nr. 27551Der Oberbürgermeister a.D. führt nochmals durch die Ausstellung „Weltbühne Speyer. Die Ära der großen Staatsbesuche“

Speyer- Wegen der großen Nachfrage des Museumspublikums führt der ehemalige Oberbürgermeister Werner Schineller am Sonntag, 11. Juni, um 11.30 Uhr nochmals durch die Ausstellung „Weltbühne Speyer. Die Ära der großen Staatsbesuche“ im Historischen Museum der Pfalz. Schineller erlebte als Zeitzeuge zahlreiche Besuche hautnah und begegnete hochrangigen Gästen in Speyer. Darunter waren Michail Gorbatschow, George H. W. Bush und das spanische Königspaar, König Juan Carlos und Königin Sophia. Mit vielen Erinnerungen und Anekdoten aus dieser Zeit wird Schineller in dieser exklusiven Matineeführung die Museumsbesucher in die 1980er und 1990er Jahre eintauchen lassen.

27.05.2017


29. Brezelfest-Straßenlauf des TSV Speyer

Start des Hauptlaufes über ca. 8.200 m in der Mitte der Maximilianstraße beim Brezelfest 2013Am Brezelfestsonntag, 9. Juli 2017 in Speyer

Speyer- „Back to the roots“ oder „zurück auf die Traditionsstrecke“ heißt die Devise von Lauf-Organisator Herbert Kotter zum 29. Brezelfest-Straßenlauf des TSV Speyer 1847 e. V. am Brezelfest-Sonntag, dem 9. Juli 2017. Nach dem Ende der Straßen-Baumaßnahmen zwischen Domplatz und St.-Guido-Stifts-Platz kann dieser Straßenzug wieder in den Rundkurs des Hauptlaufes über ca. 8.200 m einbezogen werden. Drei Jahre mit wechselnden Kursvarianten durch die Innenstadt gehören damit der Vergangenheit an, auch wenn jeder Kurs seinen speziellen Reiz hatte. Oberbürgermeister Eger wird den Pulk des Hauptlaufes um 12 Uhr auf der Maximilianstraße in Höhe von Intersport Scheben in Richtung Dom starten. Es folgen die Schleife zum Historischen Museum der Pfalz über den Domplatz,  die lange Passage von Großer Himmelsgasse bis St.-Guido-Stifts-Platz,  Hirschgraben, Bahnhofstraße, Postplatz und als High-Light die  Maximilianstraße.

27.05.2017


30 Jahre Pfälzer Weinfest in Landau an der Isar

Fassanstich im "anderen Landau": Oberbürgermeister Thomas Hirsch (r.), Dr. Helmut Steininger, Bürgermeister der Stadt Landau an der Isar, und die Landauer Weinprinzessin Lilli I. eröffnen das Pfälzer Weinfest in der Isarstadt.Delegation aus Landau in der Pfalz besucht Schwesterstadt – Weinfest soll auf neue Füße gestellt werden

Landau- „Dehääm“ gestartet, „dahoam“ angekommen: Eine Delegation aus Landau in der Pfalz hat der Schwesterstadt Landau an der Isar einen Besuch abgestattet. Anlass der Stippvisite war die Eröffnung des Pfälzer Weinfests in der niederbayrischen Stadt, die sich in diesem Jahr zum 30. Mal jährt.

„«Liebe Landauerinnen und Landauer» geht mir natürlich leicht von den Lippen“, lacht Oberbürgermeister Thomas Hirsch. „Auch sonst hat sich der Besuch in Landau an der Isar für unsere Delegation aber wie «Heimkommen» angefühlt. Ich möchte mich bei Bürgermeister Dr. Helmut Steininger und allen weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Isarstadt ganz herzlich für die uns entgegengebrachte Gastfreundschaft und die Herzlichkeit, mit der wir empfangen wurden, bedanken.“

27.05.2017


Polizeimeldungen 27.05.2017

Speyer: Drei Polizeibeamte verletzt

Am Samstag, gegen 06.40 Uhr, wurde die Polizei zu einer Wohnung in Speyer-Süd gerufen. Die Wohnungsinhaberin hatte mitgeteilt, dass ein Bekannter, der bei ihr zu Besuch war, dort randalierte. Beim Eintreffen von zwei Streifen war der 52-jährige Mann aus Frankfurt äußerst aggressiv und verschanzte sich in einem Zimmer. Als die Beamten den Raum betreten wollten schlug der Mann einem 32-jährigen Beamten mit der Faust ins Gesicht. Beim Versuch den Mann unter Kontrolle zu bringen biss der einem 27-jährigen Beamten in die Hand und spuckte einem 29-jährigen Beamten in den Mund. Nur unter größter Mühe gelang es den Mann am Boden zu fixieren. Dort musste er von einem Notarzt sediert werden bevor er an die Psychiatrie überstellt werden konnte.

27.05.2017


Freitag, 26.05.2017

Segen empfangen und weitergegeben

Die Jubilarinnen und Jubilare mit Pfarrer Dr. Günter Geisthardt (r.)

Diakonissen Schwesternjubiläum

Speyer- Auf 810 Jahre Zugehörigkeit zur Diakonischen Gemeinschaft bringen es die 16 Diakonissen und Diakonischen Schwestern, die im Speyerer Mutterhaus an Christi Himmelfahrt Schwesternjubiläum feierten.

Bei der Feier blickte Pfarrer Dr. Günter Geisthardt mit den Jubilarinnen auf die einzelnen Lebensgeschichten, die sich hinter diesen 810 Jahren verbergen, auf ihre Arbeit in unterschiedlichen Einrichtungen etwa der Krankenpflege oder Kinderbetreuung. „Wir hoffen, dass bei allen Änderungen, die geschehen, etwas von Ihrer Haltung in unseren Einrichtungen erhalten bleibt“, so Geisthardt.

26.05.2017


Arbeiten am Brunnenlaufrad auf der Madenburg

Schatzmeister Peter Laux, Sven Buchwald (Burgschänke), Landrätin Theresia Riedmaier, Schreinermeister Frank Seussler, Hugo Steinmüller (Stellv. Vorsitzender des Madenburgvereins), Konservator Peter Forger und Burgwirt Paul Buchwald begutachteten das BrunnenradMadenburgverein schafft weitere Attraktivität

SÜW- Auf Anregung von Burgwirt Paul Buchwald hat der Vorstand des Madenburgvereins den Entschluss gefasst, das zerstörte ehemalige Brunnentretrad im Brunnenhaus am Eingang zur Madenburg wieder herzustellen.

Es ist Schreinermeister Frank Seussler und Konservator Peter Forger zu danken, dass dieses Brunnentretrad nach mittelalterlichem Vorbild entstehen konnte. Frank Seussler, der mit Hingabe und Leidenschaft sowie großer Unterstützung durch interessierte und begabte Helfer diese Aufgabe bewältigt, arbeitet seit eineinhalb Jahren an diesem Projekt.

26.05.2017


Polizeimeldungen 25. und 26.05.2017

Speyer : Unter Drogeneinfluß und ohne Führerschein unterwegs 

Bei einer Verkehrskontrolle in der Straße "Am Heringsee" wurde bei einem 29-jährigen BMW Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Weiterhin war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Speyer: Haftbefehl bezahlt, aber neuen Ärger bekommen

Ein 39-jähriger Mann erschien bei der Polizeiinspektion Speyer und bezahlte ordnungsgemäß eine ihm, im Rahmen eines Haftbefehls, auferlegte Geldbuße. Dieses Problem hatte er zwar erledigt, jedoch fuhr der Mann im Anschluss mit einem Pkw davon, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Dies bemerkte eine Streife, hielt den Mann an und beanzeigte ihnen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Nun kann er mit einer neuen Geldstrafe rechnen.

26.05.2017


Montag, 22.05.2017

„Voneinander Lernen – Sich vernetzen“

Kita-Fachtag 2017 in der Stadthalle

Schatzsuche statt Fehlerfahndung, Lernen durch Lehren, interne Ressourcen der Mitarbeiter nutzen, um Fachwissen zu transportieren und die Zufriedenheit der Fachkräfte zu steigern – das waren die Kernthesen des Impulsvortrages von Frau Prof. Dr. Monika Frink von der Hochschule Koblenz anlässlich des Kita-Fachtages „Voneinander Lernen – Sich vernetzen“, zu dem die Stadt die pädagogischen Fachkräfte ihrer 11 kommunalen Kindertagesstätten am vergangenen Freitag in der Stadthalle eingeladen hatte.

22.05.2017


Straßensperrungen: UImenweg und Im Vogelgesang

Wegen Leitungsarbeiten, im Auftrag der Stadtwerke Speyer, wird der Ulmenweg, auf Höhe der Hausnummer 7, vom 29.05.2017 bis voraussichtlich 19.06.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird der Ulmenweg beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

In der Straße Im Vogelgesang erfordert die Aufstellung eines mobilen Krans, auf Höhe der Hausnummer 12, am 30 und 31. Mai  2017, die Sperrung und Ausweisung als Sackgasse. Für die Dauer der Maßnahme entfällt die Bushaltestelle Stengelstraße. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung ist ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern  14-2682 und 14-2739 zur Verfügung.

22.05.2017


Polizeimelduntgen 22.05.2017

Speyer: Fiat Fahrerin unter Drogeneinfluss

Bei einer Verkehrskontrolle in der Bismarckstraße wurde bei einer 34-jährigen Fiat Punto Fahrerin drogentypische Auffallerscheinungen
festgestellt. Der aus Rastatt stammenden Frau wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Ludwigshafen: Scheibe eingeworfen

Unbekannte warfen von Samstag (20.5.2017, 17 Uhr) auf Sonntag (21.5.2017, 11.25 Uhr) eine Fensterscheibe einer Kindertagesstätte in der Waltraudenstraße ein. Die/der Täter verwendeten hierbei einen Pflasterschein. Es entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de zu melden.

22.05.2017


Sonntag, 21.05.2017

Wer wird die „Die beste Klasse Deutschlands“ 2017?

Die 6b des Nikolaus-von-Weiß-Gymnasiums aus Speyer mit Maskottchen Kuh Hugo geht bei Deutschlands größtem Schülerquiz an den Start

Die 14. Wochenshow am 25. Mai um 19:25 Uhr im KiKA

1.440 Klassen der Stufen 6 und 7 haben sich für die Jubiläumsstaffel von „Die beste Klasse Deutschlands“ (KiKA/hr/ARD) beworben. Doch nur 32 Schulklassen haben es in die Wochenshows der Quizsendung geschafft. Die 6b des Nikolaus-von-Weiß-Gymnasiums aus Speyer tritt jetzt das Rennen um den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ 2017 an. Schaffen sie es, mehr Punkte als die R6b der Erzbischöflichen Ursulinenschule Hersel aus Bornheim zu sammeln?

22.05.2017


Neue Geschäftsführerin der Dommusik Speyer

Greta Konradt hat seit der Kindheit ein Herz für Kirchenmusik

Speyer. Die Verbindung von Kirche und Musik – die Kirchenmusik – und die musikalische Nachwuchsarbeit liegen Greta Konradt am Herzen. Eine Leidenschaft, die die US-Amerikanerin seit 1. April als neue Geschäftsführerin der Dommusik Speyer neben ihren zahlreichen beruflichen Erfahrungen einbringt.

Zu Musik und Kirche hat Greta Konradt seit Anfang an ein enges Verhältnis. "Ich bin in einem lutherischen Pfarrhaus großgeworden", erzählt sie, wie ihr die Leidenschaft zur Kirchenmusik praktisch in die Wiege gelegt wurde. Von klein auf sang sie, saß als Fünfjährige am Klavier und begann mit 16 Jahren Orgel zu spielen. Von Haus aus hat sie auch eine Beziehung zu Deutschland: Die Familie väterlicherseits wanderte im 19. Jahrhundert aus Preußen aus. Aufgewachsen ist Greta Konradt im US-Bundesstaat Wisconsin, wo sich viele Deutsche und andere Europäer niederließen.

22.05.2017


Polizeimeldungen 21.05.2017

Speyer: Rinderherde verursacht Vollsperrung

Eine entlaufene Rinderherde verursachte am frühen Samstagabend kurz vor 20 Uhr eine Vollsperrung der B 9 Höhe Schwegenheim. Nach ersten Feststellungen bewegten sich knapp 15 Tiere über alle 4 Fahrspuren, so dass die B9 in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden musste. Die Rinder waren zum Teil stressbedingt aggressiv und nicht zu kontrollieren. Während sich einige Tiere kreuz und quer im Umfeld auf und an der B 9 verteilten, bewegte sich eine andere Gruppe in südliche Richtung in den Bereich der PI Germersheim. Im Laufe der Nacht konnten 4 Tiere einzeln mit Hilfe der Feuerwehr und ansässigen Bauern in Gatter und Hänger getrieben werden.

Sieben weitere Tiere sind derzeit noch unterwegs. Ein Einwirken jeglicher Art verlief bislang erfolglos. Der Tierhalter, diverse Jagdpächter, ein Tierarzt und die Feuerwehr sind vor Ort im Einsatz.

21.05.2017


Donnerstag, 18.05.2017

Samstag, 20. Mai 2017: Evakuierungs-Großübung im St. Vincentius-Krankenhaus

Möglichkeit zur Erprobung der Zusammenarbeit der Speyerer Rettungsdienste miteinander und mit dem Klinikpersonal.

cr. Speyer. Für einen Tag lang wird am kommenden Samstag, dem 20. Mai 2017, in das schon seit längerer Zeit stillgelegte Bettenhaus A 2 des St. Vincentius-Krankenhauses an der Ecke von Holz- und Geisselstraße in Speyer noch einmal Leben einziehen. Dann nämlich wird in dem Gebäude aus den späten 1960er Jahren eine Großübung der Speyerer Rettungsdienste – der Freiwilligen Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk THW, der Polizei, dem Deutschen Roten Kreuz und der Schnelleinsatzgruppe SEG des Katastrophenschutz der Stadt Speyer stattfinden, mit der die Evakuierung der „Patienten“ der Klinik - hierbei handelt es sich um freiwillig Mitwirkende – erprobt und insbesondere die reibungslose Zusammenarbeit der Rettungsdienste auf den Prüfstand gestellt werden soll.

18.05.2017


Schritttempo in der Großen Himmelsgasse

„Nach dem Straßenausbau der Verkehrsachse zwischen Domplatz und St. Guido-Stifts-Platz gilt in der Großen Himmelsgasse bis zur Einmündung Salzgasse Schritttempo“, auf diese Neuerung weist Beigeordnete Stefanie Seiler hin. Zur Bewusstseinsschärfung der motorisierten Verkehrsteilnehmer hat die Straßenverkehrsbehörde heute eines ihrer drei digitalen Tempomessgeräte aufgestellt. „Nach drei Monaten sollten ausreichend Verkehrsdaten zur Auswertung zur Verfügung stehen“, so Seiler, die darauf verweist, dass die beiden weiteren mobilen Tempomessgeräte mit Smilie-Anzeige auf dem Display vor Schulen zum Einsatz kommen werden.

18.05.2017


Schwetzingen: KiTa-Plätze: Vormerkungen ab dem 1. Juli online möglich

Neues zentrales Vormerkverfahren löst blaues Anmeldeformular ab

Ab dem 1. Juli 2017 gibt es auf der Internetseite der Stadt Schwetzingen eine zentrale KiTa-Vormerkung, mit Hilfe derer Schwetzinger Eltern ihr Kind für einen Betreuungsplatz in einer Kindertagesstätte online vormerken können. Das neue Verfahren stellt eine große Serviceverbesserung für Eltern mit Kindern im Krippen- und Kindergartenalter da. Sie sparen Zeit und Wege und können ihren Betreuungsbedarf bequem online von zu Hause aus an die Stadt melden. Durch das zentrale Vormerksystem ist es außerdem möglich, die Platzvergabe besser zu steuern, Transparenz zu schaffen, Mehrfachanmeldungen zu verhindern und eine stichhaltigere Bedarfsplanung durch die Stadt Schwetzingen vorzunehmen. Das zentrale Vormerkverfahren wird von den Kindertagesstätten und der Stadt gemeinsam getragen.

.

18.05.2017


Polizeimeldungen 18.05.2017

Speyer: Dieselkraftstoff abgepumpt

Dieselkraftstoff im Wert von circa 500 Euro haben Unbekannte aus einem Tank auf einer Baustelle in der Tullastraße mit der dazu gehörenden elektrischen Kraftstoffpumpe entwendet. Danach haben sie die Pumpe im Wert von 500 Euro mitgenommen.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Speyer: Radfahrerin leicht verletzt

Leicht verletzt wurde eine 78-jährige Radfahrerin in der Wormser Landstraße an der Ausfahrt der Bäckerei Görtz. Sie war hier auf dem "falschen", für ihre Fahrtrichtung nicht frei gegebenen Radweg in Richtung Speyer-Nord unterwegs und kollidierte mit einem Opel Astra, der von dem Parkplatz der Bäckerei auf die Wormser Landstraße einbiegen wollte.

18.05.2017


Dienstag, 16.05.2017

„Mit allem auf der Straße, was Räder hat“

Gewitter mit Starkregen am Samstag Abend erfordert Einsatz allre Kräfte der Speyerer Feuerwehr – Betroffen auch der Große Versammlungssaal der Fatih-Camiii-Moschee.

spk. Letzten Samstag Abend gegen 19.00 Uhr: Aus Richtung Südwesten zieht drohend eine schwarze Gewitterfront auf Speyer zu. Blitze fahren aus den Wolken hervor, Donner grollt - dann öffnet der Himmel seine Schleusen: Sturzbachähnlich ergießt sich Regen über die Stadt – besonders schwer betroffen davon sind Teile des Speyerer Westens sowie der Norden der Stadt. Um 19.50 Uhr läuft bei der Leitstelle der Speyerer Feuerwehr der erste Notruf auf – die Kanalisation in einem Speyerer Straßenabschnitt konnte die Wassermassen nicht mehr fassen, der Keller eines anliegenden Wohnhauses ist vollgelaufen.

16.05.2017


„Last call“ - letzter Aufruf für die „Wahl zur 1. Speyerer Brezelkönigin“

Der Verkehrsverein Speyer erinnert daran, dass die Bewerbungsfrist für die „Wahl zur 1. Speyerer Brezelkönigin“ am 22. Mai 2017 um 24 Uhr endet. Bis dahin können sich alle Speyerer Frauen - oder Frauen mit Bezug zu Speyer - ab 18 Jahren für diese ehrenvolle Aufgabe bewerben. Download der Bewerbungsunterlagen unter www.brezelfest-speyer.de.

Es gibt viel zu gewinnen. Neben Bargeld für die ersten drei Plätze, erhalten die sechs Finalistinnen ein komplettes Outfit bei BÖ Fashion und Blumensträuße von Blumen Jast. Die Brezelkönigin erhält für die Dauer der zweijährigen Amtszeit vom Autohaus Neubeck über das Brezelfest sowie für repräsentative Termin ein Cabrio zur Verfügung gestellt, von der Fa. Demmer ein Dirndl und vom Verkehrsverein eine wunderschöne Krone in Form eines Diadems, gestaltet von der Schmuckdesignerin Hanna Tochtermann-Bischoff.

16.05.2017


Organist von Hamburgs Wahrzeichen setzt den Orgelzyklus im Speyerer Dom fort

Konzert mit Christoph Schoener am 24. Mai

Am Mittwoch 24. Mai, dem Vorabend zu Christi Himmelfahrt, wird Christoph Schoener – hauptverantwortlicher Kirchenmusiker und Organist an der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis – den Orgelzyklus im Dom zu Speyer fortsetzen. Auf dem Programm des um 19.30 Uhr beginnenden Konzerts stehen Werke von Sweelinck – dessen Fantasie chromatica erklingt auf dem mitteltönigen Werk der Chororgel – sowie auf der Hauptorgel zu hörende Kompositionen von Bach, Liszt und die ausladenden „Variationen über ein Thema von Haydn“ aus der Feder von Johannes Brahms.

16.05.2017


Polizeimeldungen 16.05.2017

Speyer: Geparkten PKW beim Abbiegen beschädigt

In der Butenschönstraße beschädigte ein LKW Fahrer mit seinem Anhänger beim Abbiegen auf ein Firmengrundstück einen Ordnungsgemäß geparkten PKW. Schaden: 1000 Euro

Speyer: Diebstahl aus Firmenfahrzeugen

Eine bislang unbekannte männliche Person überstieg zunächst das circa 250 cm hohe, mit Eisenzacken gesicherte Hoftor zur Firma
"Partyzelt-Verleih Seibert", in der Werkstraße. Hier öffnet er die Türen von insgesamt 3 Firmenfahrzeugen. Aus einem Fahrzeug entwendet
er ein mobiles Navigationsgerät. Aus einem weiteren Lieferwagen wurden ein Schlagschrauber der Marke Makita und ein Akkuschrauber
Marke Makita entwendet. Eine Videoüberwachung ist in Betrieb, ein Bild zeigt den Täter beim Betreten eines Lieferwagens  über die
Schiebetür: helle Hautfarbe, circa 185 cm groß, schlank, bekleidet mit einer auffälligen grünen 7/8 Hose, blaues T-Shirt, vermutlich
braune Handschuhe. Bisher bekannte Schadenshöhe: 1000 Euro

16.05.2017


Sonntag, 14.05.2017

Hell, freundlich, großzügig – und ein herrliches Grün

Gäste des Tages der offenen Tür der neuen Caritaszentrale finden das Haus sehr gelungen - Aufgaben der Zentrale treffen auf großes Interesse

Rund 250 Gäste waren der Einladung zum Tag der offenen Tür der neuen Zentrale des Caritasverbandes für die Diözese Speyer am Samstag, 13. Mai gefolgt, sich das neue Gebäude anzuschauen. Die Rückmeldungen der Besucher fielen ausschließlich positiv aus.

„Ich bin überrascht von der Großzügigkeit des Gebäudes, das hätte ich von außen nicht vermutet“, sagte Uwe Hönemann aus Speyer. „Das Haus hat mich interessiert, deshalb sind wir heute gekommen. Ich muss sagen, obwohl das Gebäude ja in erster Linie ein funktionales Bürogebäude ist, setzt es doch gewisse Akzente.“ Ihn habe die Idee des „Denkraumes“ überrascht. „Eine tolle Idee: ein Raum ohne Technik und Telefon, in dem man intensiv redet und auf neue Ideen kommt, ohne Störung durch Telefon, Computer oder Handy.“

14.05.2017


58. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesentscheid Rheinland-Pfalz

Gestern wurden in Speyer die Landessieger des Landesentscheids Rheinland-Pfalz des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen gekürt. Veranstalter waren der Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland in Kooperation mit der Stadtbibliothek Speyer und der Buchhandlung Oelbermann. Oberbürgermeister Hansjörg Eger begrüßte alle 11 Schülerinnen und Schüler. Er freute sich über den Landesentscheid in seiner Stadt als einen bedeutenden Beitrag zur Leseförderung in allen rheinland-pfälzischen Schulen und als wichtige Aufgabe für die gesamte Buchbranche. 85 Zuschauer, die aus ganz Rheinland-Pfalz mitgereist waren, fieberten mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit. 

And the winner is: Landessiegerin wurde Sieglinde Brauers vom Otto-Schott-Gymnasium in Mainz. In der Wertung der Förderschüler erhielt Sophia Fahrner von der Bienwald-Schule in Wörth die besten Noten. 

14.05.2017


Polizeimeldungen 14.05.2017

Speyer: Mit Elektroschocker und Drogen bei Schülerparty anwesend

Bei einer Schülerparty am neuen Rheinhafen wurde durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Polizei hinzugezogen, da bei der Einlasskontrolle ein 18-jähriger Mann aus Speyer auffiel. Dieser führte einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker sowie ein Tütchen mit zwei Gramm Marihuana mit sich. Außerdem stand er augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss und stieß wirre Drohungen aus, sodass er anschließend in Gewahrsam genommen werden musste. Bei der Durchsuchung seiner Person wurden mehrere Tütchen mit weiteren Cannabis-Blüten aufgefunden, die er versteckt am Körper getragen hatte. Den Heranwachsenden erwarten nun Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

Speyer: Fahrradfahrer übersehen

Eine 36-jährige Speyererin befuhr mit ihrem Mercedes die Auestraße in Richtung des Rheins. Ein 55-jähriger Radfahrer befuhr zur gleichen Zeit den Radweg der Auestraße in gleicher Richtung. Die Mercedes-Fahrerin bog nach rechts in eine Hofeinfahrt ein und überfuhr dabei den Radweg, ohne den Radfahrer zu bemerken. Dadurch kollidierte dieser mit der hinteren rechten Fahrzeugtür, stürzte zu Boden und erlitt Schmerzen an Schulter und Brustkorb. Der Radfahrer wurde anschließend in ein Speyerer Krankenhaus verbracht. Das Fahrrad wurde nicht beschädigt, am PKW entstand lediglich geringer Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

14.05.2017


Freitag, 12.05.2017

Die einmalige Chance, den Ernstfall zu üben: Große Brandschutz- und Katastrophenübung im Sankt Vincentius Krankenhaus am Samstag, 20.05.2017.

Bei einer Brandschutzübung im baulich abgetrennten Haus A2 des Sankt Vincentius Krankenhauses werden am Samstag, den 20.05.2017, ab 9.00 Uhr mehr als 180 Einsatzkräfte den Ernstfall unter Anwendung realitätsnaher Szenarien trainieren. Dabei hat das Zusammenspiel der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der SEG Speyer, der Polizei, des THWs und der Krankenhauseinsatzleitung höchste Priorität. Der Regelbetrieb des Krankenhauses ist davon nicht betroffen.

„Zu der Großübung gibt es zwar ein mehrseitiges Drehbuch“, berichtet der stellv. Feuerwehrinspektor Christian Kölsch, „das ist aber vorher „unter Verschluss“. Gemeinsam mit dem leitenden SEG-Arzt der SEG Speyer, Dr. med. Jens Dietrich und dem Brandschutzbeauftragte des Krankenhauses, Roger Munding, hat er die Großübung konzipiert. „Die Feuerwehrmänner und - frauen sind lediglich darüber informiert, dass die Übung im Krankenhaus stattfinden wird, nicht aber über die geplanten Szenarien“, berichtet Kölsch. Roger Munding ergänzt: „Lediglich die beteiligten Krankenhausmitarbeiter und die als Patienten engagierten Mimen – interessierte Mitarbeiter unseres Hauses - werden vorab eingebunden“.

12.05.2017


„Schwetzingen bewegt sich“ - und macht das Sportabzeichen

Jeder kann mitmachen! Termine für die Abnahme des Sportabzeichens stehen fest / Oberbürgermeister Dr. René Pöltl  ist Schirmherr der größten Breitensport Auszeichnung

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste und erfolgreichste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland. Seit über 100 Jahren gibt es diese Auszeichnung im Breitensport. Jeder kann mitmachen, auch ohne Mitglied in einem Turn- oder Sportverein zu sein. 

Mit dabei sind in diesem Jahr auch die Stadtverwaltung und ihre Mitarbeiter/innen. Einer der es genau wissen will, ist Bürgermeister Matthias Steffan. „Wir wollen unter dem Motto ‚Eine Stadt bewegt sich‘ unsere Bürgerinnen und Bürger und auch die Mitarbeiter/innen in der Verwaltung motivieren, diesen Fitnesstest zu machen“ so Steffan. Mindestens 50 Schwetzinger Bürger/innen sollten 2017 das Sportabzeichen machen, so der Wunsch des Bürgermeisters. 

12.05.2017


Internationaler „Peace Run“ macht Station in Landau

Der internationale Fackellauf „Peace Run“, der den Frieden und das harmonische Zusammenleben zwischen Menschen aller Kulturen, Länder und Glaubensrichtungen fördern will, führt in diesem Jahr auch nach Landau.

Am Montag, 15. Mai, um 11:40 Uhr macht ein international besetztes Läuferteam Station in der Grundschule Nußdorf. Gemeinsam mit Lehrkräften und Kindern wird Beigeordneter Rudi Klemm die Läuferinnen und Läufer in dem Landauer Stadtdorf begrüßen. Ins Leben gerufen wurde der „Peace Run im Jahr 1987 durch Sri Chinmoy, spiritueller Lehrer aus Indien. Der erste Fackellauf für Frieden und Versöhnung startete vom Hauptquartier der UNO in New York aus. Seit seiner Gründung hat der „Peace Run ” 146 Länder durchquert – durch das Weiterreichen der Fackel seien Millionen von Menschen über die Grenzen von Nationalität, Kultur, Religion und Weltanschauung hinweg im Geist der Freundschaft und des Friedens miteinander verbunden worden, so die Veranstalter.

12.05.2017


Polizeimeldungen 12.05.2017

Speyer: Vorfahrt missachtet

Die 57-jährige Fahrerin eines Peugeot wollte von der Seekatzstraße in die Schwerdstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen Mercedes, der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Es entstand Sachschaden in Höhen von 4000 Euro. Die beiden Beteiligten wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Speyer: Einbruch in Bekleidungsgeschäft

10.05.2017, 19.30 Uhr - 11.05.2017, 09.00 Uhr Aus dem Bekleidungsgeschäft "Imperium" in der Maximilianstraße wurde nach Überwindung der beiden Schlösser des Haupteingangs aus zwei Etagen Bekleidungsstücke verschiedener Marken, zum größten Teil Herrenbekleidung, im geschätzten Gesamtwert von 50.000 Euro entwendet. Die rückwärtige Tür zum Ledergäßchen wurde von innen geöffnet. Vermutlich wurde das Diebesgut über diese Tür
abtransportiert. Für die Menge der Beute muss ein Transporter benutzt worden sein.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

12.05.2017


Donnerstag, 11.05.2017

Wort zum Tag

Alte Knaben haben genauso ihr Spielzeug wie die jungen, der Unterschied liegt lediglich im Preis.

Benjamin Disraeli

Jürgen Creutzmann hatte zum 40. „liberalen Spargelessen" eingeladen

FDP-Landesvorsitzender Dr. Volker Wissing ruft Parteifreunde zu aktivem politischen Handeln auf

Dudenhofen-  Es war ein wahrhaft besonderes, kulinarisch-politisches Jubiläum um ein königliches Gemüse! Zum 40. Mal in ununterbrochener Folge trafen sich jetzt nämlich auf Einladung des langjährigen Landtags- und Europaabgeordneten Jürgen Creutzmann (FDP), - er ist außerdem bis heute noch in allen wichtigen Gremien des Kreistags des Rheinpfalz-Kreises sowie der Verbands- und Ortsgemeinde Römerberg/Dudenhofen für seine Partei engagiert - die „Granden“ der rheinland-pfälzischen FDP zum schon traditionellen „liberalen Spargelessen“ im Vereinslokal des „TV 1897 Dudenhofen e.V.“. Und so wie in den 39 Jahren zuvor konnte Creutzmann – bis heute auch Landesschatzmeister seiner Partei – auch in diesem Jahr wieder illustre Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen, an ihrer Spitze in diesem Jahr den Landesvorsitzenden der FDP und stellvertretenden Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister von Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing nebst seinem Kabinettskollegen, Justizminister Herbert Mertin, dazu aber auch „die liberale Hoffnung von morgen “, den rheinland-pfälzischen Spitzenkandidaten der FDP für die Bundestagswahl, Manuel Höferlin.

11.05.2017


Schloß Wachenheim feiert "Deutschen Sekttag"

Kostenloser Sekt floss aus dem Dom Perignon-Brunnen

Wachenheim- Ähnlich wie in der Bibel, in der die Rede von dem „Land, wo Milch und Honig fließen“ ist,  gab es am 07.05. im Schloß Wachenheim statt „Milch und Honig“ einen Brunnen, aus dem Sekt floß. Gegen ein Pfand von zwei Euro konnte man sich ein Sektglas holen und dieses am Brunnen kostenlos füllen. Dabei wurden 200 Liter Schloss Wachenheim Secco durch die Leitungen geschickt. Trotz des manches Mal nicht so einladenden Wetters kamen über den Tag verteilt etwa 2.000 Besucher in den Schloßhof und den Marmorsaal, um dort einige Zeit zu verbringen. Alle im Schloß hergestellten Sekte waren im Ausschank und wurden gläser- oder gleich flaschenweise verkauft. Viele Besucher kauften auch diese spritzige Getränke für zu Hause ein.

11.05.2017


Stadtsportverband Speyer mit Johannes Steiniger MdB unterwegs in Berlin

Speyer- Der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger hat den Speyerer Stadtsportverband nach Berlin zu einer Presse- und Informationsfahrt der Bundesregierung eingeladen.

Die Sportler und ehrenamtlich Engagierten aus Speyer haben dabei einen umfassenden Eindruck von der Parlaments- und Regierungsarbeit in der Hauptstadt gewinnen können. Sportpolitische Themen standen dabei im Mittelpunkt, unter anderem auch bei einer Führung im Olympiastadion Berlin.

11.05.2017


„Pflanzstätte für die Diözese“ wiedereröffnet

Bischof Wiesemann segnet generalsaniertes Priesterseminar und weiht Altar in der Seminarkirche

Speyer- Es war ein Festtag für die gesamte Diözese Speyer, optisch schon von weitem durch die Bistumsfahnen erkennbar. Am vergangenen Samstag wurde nach fast zweijähriger Renovierungszeit das Priesterseminar Sankt German in Speyer feierlich wiedereröffnet. Dem Festakt voraus ging am Vormittag ein Pontifikalamt, in dem Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann die neu gestaltete Seminarkirche segnete und sowohl den Altar als auch den Ambo weihte. Im Fuß des Altars wurden zudem Reliquien des Seligen Pfarrers Paul Josef Nardini beigesetzt. Der Künstler Bernhard Mathäss aus Neustadt-Duttweiler hatte den Chorraum ungestaltet.

11.05.2017


Sparkasse Vorderpfalz spendet 10 000 Euro an Caritaszentrum

Die Sparkasse Vorderpfalz freut sich, in der Kindertagesstätte St. Elisabeth in Speyer einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an das Caritas-Zentrum Speyer für dessen soziale Arbeit zu überreichen. Caritas-Zentrumsleiter Pascal Thümling, der Vorstandsvorsitzende der Bank, Dr. Ruediger Linnebank, KiTa-Leiterin Sabrina Wöhlert und die Mitarbeiterin der Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung, Marlen Bauer, bei der Übergabe.Geld für Kinder und Familien in Speyer und im Rhein-Pfalz-Kreis

Speyer- Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Vorderpfalz, Dr. Rüdiger Linnebank, hat am Dienstagnachmittag eine Spende von 10 000 Euro an das Caritas-Zentrum Speyer übergeben. Die Spende soll zu gleichen Teilen für Projekte der Kinder- und Familienarbeit in der Stadt Speyer und im Rhein-Pfalz-Kreis verwendet werden.

Für die Übergabe war man in den Garten der Kindertagesstätte St. Elisabeth in Speyer-West gegangen und damit so nah wie möglich heran an die, denen das Geld zugute kommen soll. Pascal Thümling, Leiter des Caritaszentrums Speyer, nahm die Spende zusammen mit Marlen Bauer vom Caritas-Zentrum entgegen. Mit großem Interesse hatte Rüdiger Linnebank vorher sich das Caritaszentrum angesehen.

11.05.2017


Mit Bundestags-Stipendium für ein Jahr in die USA

Berlin- Seit dem 1. Mai 2017 läuft die Bewerbungsphase für das 35. Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) 2018/2019. Auch im Sommer 2018 können Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige bis zum Alter von 24 Jahren ein Austauschjahr in den USA verbringen. Das Stipendium basiert auf einer Vereinbarung zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA.

In den USA besuchen die Schülerinnen und Schüler die örtliche High School; die jungen Berufstätigen gehen auf das College und absolvieren im Anschluss ein Praktikum in einem Betrieb. Die Stipendiaten leben in amerikanischen Gastfamilien. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie notwendige Versicherungskosten.

11.05.2017


Aktionstag „Radel ins Museum“ war erfolgreich

Und los geht´s: (vordere Reihe von links): Dieter Adam (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bellheim), Barbara Schleicher-Rothmund (MdL), Landrat Dr. Fritz Brechtel, Dr. Thomas Gebhart (MdB).

Museen sehr zufrieden mit der Besucherzahl

Germersheim- Beim 20. Aktionstag „Radel ins Museum“ am 7. Mai haben knapp 1500 Besucher und Radler die 22 Museen im Landkreis Germersheim und in den Gemeinden Herxheim, Bornheim und Rohrbach besucht. Der Vorsitzende des Vereins Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. (SÜD) Landrat Dr. Fritz Brechtel und die Museen zeigten sich zufrieden mit den Besucherzahlen. Anlässlich des Jubiläums „20 Jahre Radel ins Museum“ hatte der Verein Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. einen kostenlosen Pendelverkehr mit drei Bussen zwischen den Museen eingerichtet.

11.05.2017


Polizeimeldungen 11.05.2017

Speyer: Bei Unfall unter Drogeneinfluss sechs Fahrzeuge beschädigt

In einer Tiefgarage in der Bahnhofstraße stieß ein 22-jähriger Suzuki Fahrer beim Rangieren zunächst gegen die Wand der Garage und anschließende gegen einen geparkten PKW. Bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage touchierte er einen Mülleimer und einen weiteren geparkten PKW. Der 22-Jährige bog nach links auf die Bahnhofstraße in Richtung Speyer-Nord ab, stieß in Höhe der Aral Tankstelle gegen einen auf der Geradeausspur verkehrsbedingt wartenden Ford Ka und im Anschluss auf einen auf der Linksabbiegespur haltenden Ford Fiesta, der wiederum auf einen davor haltenden Dacia Sandero geschoben wurde....

Speyer: Drogenfahrt ohne Führerschein

11.05.2017


Mittwoch, 10.05.2017

Wort zum Tag

Die eine Hälfte der Menschheit tadelt, was getan wird. Die andere Hälfte der Menschheit tut, was getadelt wird.

Benjamin Disraeli

Aufwärts mit Augenmaß

Volksbank Kur- und Rheinpfalz“ legt Vertreterversammlung einmal mehr überzeugende Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vor

Speyer- „Seit Jahren schon habe ich die immer gleiche Botschaft für Sie und fürchte so langsam, Sie damit zu langweilen: Ihre Bank war auch im vergangenen Jahr wieder höchst erfolgreich, hat einmal mehr gute Ergebnisse geschrieben und sich in einem von Niedrigzinsen, wachsender Konkurrenz und immer mehr staatlichen Reglementierungen bestimmten Umfeld bestens behauptet“. Mit dieser überaus positiven Feststellung durfte jetzt der Aufsichtsratsvorsitzende der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Reinhard Oelbermann MdL, die Mitglieder der Genossenschaftsbank gleich zum Auftakt der alljährlichen Vertreterversammlung im bis auf den letzten Platz gefüllten Großen Saal der Speyerer Stadthalle „konfrontieren“.

10.05.2017


Vor zweiter Amtszeit

Speyerer Bürgermeisterin Monika Kabs einzige Bewerberin um zweithöchstes kommunales Amt

Speyer- Bürgermeisterin Monika Kabs (CDU), seit dem Jahr 2010 ständige Vertreterin von Oberbürgermeister Hansjörg Eger und im dreiköpfigen Stadtvorstand von Speyer als Dezernentin zuständig für Familie, Jugend, Senioren, Soziales, Bildung und Sport sowie für die Ehrenamtsförderung, für Migration und Integration, wird am 28. Juni 2017 mit allerbesten Aussichten auf ihre Wiederwahl in die Abstimmung des Speyerer Stadtrates gehen können.

Denn - wie der SPEYER-KURIER erfuhr - hatte außer ihr bis zum Ablauf der Ausschreibungsfrist am vergangenen Freitag kein weiterer Bewerber/ keine Bewerberin bei der Stadtverwaltung Speyer seine Kandidatur angemeldet.

10.05.2017


Freud und Leid um den Lebensbaum im Domgarten

v.l.: Klaus Feichtner, Matthias Löffler, Rainer Hüttig, Tim Sternberger und Alfred SchießlerSaliergesellschaft und Stadt sorgen für zeitnahe Nachpflanzung des zerstörten Ginkgo

Speyer- Er symbolisiert das Leben und gilt als langlebig und robust, schließlich hat er als einziger seiner Art die Eiszeit überlebt. Die Rede ist vom Ginkgo Baum. „Doch gegen mutwillige Zerstörung nächtlicher Vandalen im Domgarten ist er nicht gefeit“, bedauert Alfred Schießler, Vorsitzender der Salier-Gesellschaft, bei der heutigen Pflanzaktion im Domgarten.

Gemeinsam mit Schatzmeister Klaus Feichtner dankte er der Stadtgärtnerei für die schnelle und unkonventionelle Hilfe, die neben Auswahl, Transport und Pflanzung auch die Hälfte der Anschaffungskosten des 5 Meter hohen und 15 Jahre alten Gingko biloba übernimmt.

10.05.2017


Workshop und Ausstellung beim " Kunst-und Kulturverein-Römerberg"

Römerberg- Am kommenden Wochenende, 13. und 14. Mai, findet ein Workshop mit René Burjack in den Räumen des KuK in der Heiligensteiner Str. 31 in Römerberg-Heiligenstein statt, er wird eine interessante Kunsttechnik mit selbst hergestellten Sprühschablonen vorstellen.

Am 19. Mai um 19:00 Uhr wird eine Ausstellung dreier aussergewöhnlicher osteuropäischer Künstler durch den ehemaligen Galeristen Herbert Gawrisch im "Zehnthaus" in Römerberg eröffnet. Hierzu wird ebenfalls herzlich eingeladen.

10.05.2017


Geplante Erweiterung des Gefahrstofflagers im US-Depot

Zahlreiche kommunale Mandatsträger aus Lingenfeld und Germersheim informieren sich über geplante Erweiterung des Gefahrstofflagers Landrat Brechtel: Alle Fragen der Teilnehmer wurden zur Zufriedenheit beantwortet

Germersheim- „Für die sachliche Diskussion in den Gemeinden und den Gremien, war der Besuch im US-Depot in Germersheim gestern Abend sehr wichtig“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, der die Informationsveranstaltung initiiert hatte. „46 Teilnehmer, vor allem Ratsmitglieder aus Germersheim und Lingenfeld, konnten sich intensiv informieren und die geplante Einrichtung besichtigen. Die Information war so umfassend, dass alle Fragen zur völligen Zufriedenheit aller Teilnehmer beantwortet wurden. Alle Bedenken wurden ausgeräumt.“

10.05.2017


Zufriedene Speyerer beim Südhessenpokal

Speyer- An diesem Wochenende fanden in Darmstadt die Turniere um den Südhessenpokal 2017 statt. Auch zahlreiche Speyerer nahmen den Weg auf sich, um auf den Tanzflächen ihr Bestes zu geben. Den Anfang machten Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein in der Hauptgruppe D-Latein. Unterstützt durch die App „Top-Turnier“, durch welche man über das Smartphone die aktuellen Rundenauslosungen einsehen kann, ging es für die beiden los in einer Vorrunde mit 21 Teilnehmern. Nachdem alle drei Tänze auf der relativ glatten Fläche getanzt waren, ging es für die Speyerer auch weiter in der Zwischenrunde. Hier erreichten sie den geteilten 12./13. Platz.

In der Senioren II C-Standard Klasse tanzten Ulrich und Silke Dahlke gegen 12 weitere Paare. Sowohl in der Vorrunde, als auch im anschließenden Finale, konnten die Speyerer alle Tänze durchweg genießen.

10.05.2017


Kräftiges Umsatzplus bei MANN+HUMMEL

v.l.: Vorsitzender der Geschäftsführung Alfred Weber und Finanzgeschäftsführerin Emese Weissenbacher

Umsatz steigt um 14 Prozent auf rund 3,5 Milliarden Euro -  Operatives Ergebnis verbessert: EBITDA-Marge bei knapp 10 Prozent

Ludwigsburg- MANN+HUMMEL hat im Geschäftsjahr 2016 seinen Umsatz um 14 Prozent auf 3,48 Milliarden Euro (2015: 3,04 Milliarden Euro) gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich deutlich auf 334,9 Millionen Euro (2015: 239,5 Millionen Euro) verbessert. Die EBITDA-Marge erreicht 9,6 Prozent (2015: 7,9 Prozent). 

MANN+HUMMEL-Finanzgeschäftsführerin Emese Weissenbacher zeigte sich mit dem Jahresergebnis insgesamt zufrieden: „Wie angekündigt, konnten wir im Jahresverlauf 2016 beim Umsatz kräftig zulegen.

10.05.2017


Polizeimeldungen 10.05.2017

Speyer: Mit 1,72 Promille Anzeige wegen Unfallflucht erstattet

Eine Unfallflucht wollte eine 57-jährige Frau auf hiesiger Dienststelle anzeigen, die sich in der Rheinallee ereignet hat. Demnach hatte die Frau ihren Mini Cooper auf einem Parkplatz abgestellt und nach einem Gaststättenbesuch einen Schaden auf der Fahrerseite festgestellt. Der Verursacher habe sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bei der Frau deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Da sie mit ihrem Mini Cooper zur Dienststelle gefahren war, wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

10.05.2017


Dienstag, 09.05.2017

Speyerer Weihbischof als Dichter

Otto Georgens stellt Lesern des SPEYER-KURIER exklusiv sein von ihm verfasstes Gedicht zur Domnapffüllung vor

 

cr. Speyer- In Ergänzung unseres Beitrags „Am Pfingstmontag wird erstmals wieder der Domnapf gefüllt“ im SPEYER-KURIER vom 29. April 2017 hat uns der Speyerer Weihbischof Otto Georgens das von ihm zu diesem Anlass verfasste nachfolgende Gedicht zukommen lassen,

das wir unseren Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten möchten:

 

 

Kleinkunstfestival Kulturbeutel beginnt in rund einem Monat

Speyer- Das schönste Kleinkunstfestival der Region geht auch 2017 an den Start: Vom 10. bis 25. Juni ist der 23. Speyerer Kulturbeutel wieder prall gefüllt mit Theater, Musik Comedy und Kleinkunst aller Art. Gespielt wird in diesem Jahr im Kulturhof Flachsgasse, im kulturellen Herzen der Stadt.

Eröffnet wird das Kulturbeutel-Festival am 10. Juni mit einer Live-Performance von Ulrike Folkerts und Clemens Ramin zu Günter Grass´ Blechtrommel. Es folgen über 40 Veranstaltungen für Groß und Klein, darunter eine ganze Reihe von Highlights wie das Schauspiel “Was ihr wollt“ der Berliner Shakespeare Company, ...

09.05.2017


Kommunionjubiläen in Böhl-Iggelheim

Erinnerung an die Kindheit

Böhl-Iggelheim- Schon seit Jahren ist es gut gepflegter Brauch, dass in den Pfarrgemeinden „Allerheiligen“ Böhl und „Simon und Judas Thaddäus“  Iggelheim am Sonntag nach dem Weißen Sonntag für die Kommunionjubilare ein besonderer Dankgottesdienst gefeiert wird. 28. Jubilare hatten sich vor dem Pfarrheim in Böhl versammelt . Pfarrer Linvers geleitet diese mit den Meßdienern zur Kirche. Für jede Jubilarin und jeden Jubilar wurde eine eigens zu diesem Anlass gestaltete Kerze entzündet die mit nach Hause genommen werden konnte.

Ein besonderes, seltenes Jubiläum konnte Maria Mentz aus Böhl begehen. Vor 85 Jahren empfing Maria Mentz zum erstem Man die Hl. Kommunion. Ein seltenes Jubiläum auf welches die 95-jährige, noch rüstige Seniorin stolz zurückblickte.

09.05.2017


Theater-Tournee durch Pfalz und Saarpfalzkreis startet am 12. Mai

Stück des Chawwerusch Theaters erinnert an die Anfänge des neu gegründeten Bistums vor 200 Jahren – Premiere im Kurpfalzsaal in Edenkoben

Speyer- An Pfingsten feiert das Bistum Speyer das 200-jährige Jubiläum seiner Neugründung, genau 200 Jahre nach seiner Wiedererrichtung im Jahr 1817. Anlässlich dieses Jubiläums hat das Bistum Speyer ein Theaterstück in Auftrag gegeben. Das Werk „Wer die Wahrheit tut – Scheidewege des neuen Bistums“ des Chawwerusch Theaters aus Herxheim macht ein Stück Geschichte wieder lebendig.

Im Kurpfalzsaal in Edenkoben, am 12. Mai um 19 Uhr, feiert die neue Chawwerusch-Produktion Premiere. Das Stück beschäftigt sich mit der Neugründung des Bistums Speyer vor 200 Jahren und wird vom 12. Mai bis zum 10. Juni in allen Dekanaten des Bistums aufgeführt.

09.05.2017


Fischfreundliches Wehr an der Queich

Bei der Einweihung der Fischaufstiegshilfen am Ottersheimer Teilungswehr: (von links) Gerald Job (Bürgermeister der Ortsgemeinde Ottersheim), Landrat Dr. Fritz Brechtel, Kreisbeigeordneter Michael Braun, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz (Präsident der SGD Süd), Dieter Adam (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bellheim), Dr. Thomas Gebhart (MdB).Umgehungsgewässer am Ottersheimer Teilungswehr offiziell eingeweiht

Germersheim- „Mit Abschluss der Baumaßnahme am Ottersheimer Teilungswehr ist die Längsdurchgängigkeit der Queich auf dem Gebiet des Landkreises Germersheim nun umgesetzt. Damit wird die ökologische Qualität der Queich deutlich verbessert“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der offiziellen Einweihung des Umgehungsgewässer am Ottersheimer Teilungswehr am 8. Mai 2017.

Im Zuge der Umsetzung der Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie ist ein guter ökologischer und chemischer Zustand der oberirdischen Gewässer zu erreichen. Ein wesentlicher Baustein zur Erreichung dieser Ziele stellt die Wiederherstellung der Längsdurchgängigkeit an den bedeutsamen Fließgewässern dar.

09.05.2017


A MUSICAL CHRISTMAS - 15% Frühbucherrabatt!

Mannheim- Nach dem überragenden Erfolg der MUSICAL CHRISTMAS-Tournee 2016 und der WORLD OF MUSICALS-Tournee 2017 präsentieren die internationalen Künstler im Dezember 2017 erneut eine zweieinhalbstündige Gala voller Glanzpunkte.

Im ersten Teil der Show werden große und emotionale Musical-Hits aus „Evita“, „Elisabeth“, „Cats“, „Phantom der Oper“ u.v.a. zu hören sein.

09.05.2017


Polizeimeldungen 09.05.2017

Speyer: In Rührmaschine eingeklemmt

Während dem laufenden Betrieb einer Teigrührmaschine in einer Pizzeria in Speyer wollte ein Mitarbeiter den hinteren Bereich der Maschine putzen. Dabei geriet er mit dem Arm in das Rührwerk der Maschine. Der linke Arm wurde durch die rotierende Schüssel eingezogen und eingeklemmt. Der 32-jährige wurde durch die Feuerwehr mit Hilfe eines Spreizers aus der Position befreit und in eine Klinik nach Ludwigshafen gebracht.

Speyer: Fiat Panda macht sich selbstständig

Obwohl sie nach eigenen Angaben die Handbremse angezogen hatte, rollte der vor der Apotheke geparkte Fiat Panda der 53-jährigen Besitzerin in der Bahnhofstraße circa 70 Meter rückwärts quer über die Fahrbahn

09.05.2017


Montag, 08.05.2017

Wort zum Tag

Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung.

Oscar Wilde

„Wir sind verbunden durch seinen Geist“

Tanz von Vertreterinnen der Vietnamesischen Gemeinde im Rahmen des Gottesdienstes zur Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden.Wallfahrt muttersprachlicher Gemeinden: Bischof ruft zu Mut für Begegnung auf

Speyer- Die Kraft des gemeinsamen Glaubens als friedliches Werkzeug gegen das Zerstörerische in der Welt zu nutzen, dazu rief Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann am Sonntag im Pontifikalamt zur Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden auf. Dieses zelebrierte er mit Seelsorgern der verschiedenen Gemeinden aus der Diözese im Speyerer Dom.

Ein außergewöhnliches und eindrucksvolles Bild zugleich bot sich zwischen den ehrwürdigen Mauern der Kathedrale. Eine Vielzahl von Mitgliedern unterschiedlicher muttersprachlicher Gemeinden hatte sich in landestypischen Trachten neben den deutschstämmigen Gläubigen eingefunden. Auf dieses Miteinander wies Bischof Wiesemann hin: „Es ist etwas Besonderes, wenn aus unterschiedlichen Nationen die eine Kirche wieder anschaulich wächst und wir spüren, dass wir eine Weltkirche sind.“

08.05.2017


Missionspreis 2017 für die Netzgemeinde DA_ZWISCHEN

Internetgemeinde des Bistums Speyer wird mit dem Missionspreis von "Andere Zeiten" geehrt

Speyer/Hamburg- Der Missionspreis des Vereins "Andere Zeiten" geht in diesem Jahr an ein Projekt aus dem Bistum Speyer. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde am 4. Mai in Hamburg an die Netzgemeinde DA_ZWISCHEN und zwei weitere Projekte verliehen.

Die Netzgemeinde lebt von einer Begegnungsmöglichkeit im Internet und den sozialen Netzwerken. Per WhatsApp und anderen Messengerdiensten werden montags und freitags Impulse verschickt, die Spiritualität im Alltag erfahrbar machen. Das Angebot richtet sich an Menschen, die Gott suchen, aber nicht oder nicht mehr an eine Kirchengemeinde angebunden sind.

08.05.2017


Verkehrschaos in Wörth – Brechtel: Zweite Rheinbrücke hätte geholfen

Kein Durchkommen nach Karlsruhe nach Unfall und Entgleisung - Rheinbrücke für Straßen- und Schienenverkehr gesperrt - Landrat vor Ort bei Gestrandeten in Wörth

Wörth/Germersheim- „Wer es jetzt noch nicht verstanden hatte, warum eine zweite Rheinbrücke bei uns unumgänglich und mehr als dingend ist, weiß es seit heute“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Nachdem im Wörther Bahnhof heute früh ein Güterzug entgleist ist, musste der Schienenverkehr nach Karlsruhe komplett eingestellt werden. Gleichzeitig war durch einen Verkehrsunfall die Strecke über Rheinbrücke Richtung Karlsruhe gesperrt, weshalb auch die ersatzweise eingesetzten Busse kein Durchkommen hatten.

„Es ging nichts mehr“, berichtet Landrat Brechtel. Vor Ort informierte er sich über die Situation. Der Bahnhof war voll gestrandeter Menschen: Reisende mit großen Koffern, Berufspendler, Auszubildende. „Eine zweite Rheinbrücke hätte geholfen,

08.05.2017


Bildungspolitische Berlin-Freizeit für Jugendliche

Acht Tage in der Hauptstadt:

Landau- Die Jugendförderung der Stadt Landau veranstaltet in diesem Jahr zum 17. Mal eine bildungspolitische Freizeit für Jugendliche ab 15 Jahren. Ziel der achttägigen Reise ist die Bundeshauptstadt Berlin. Entgegen der Vorjahre findet die Freizeit 2017 nicht in den Oster-, sondern den Herbstferien statt. Vom 30. September bis zum 7. Oktober können 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Großstadtluft schnuppern.

Das Programm ist breit gefächert und umfasst sowohl politische als auch kulturelle Angebote. Zu den Highlights der Woche zählen der Besuch des Bundestags mit Teilnahme an einer Plenarsitzung und Gang auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes sowie der „X-Berg-Tag“ mit einer Führung durch Kreuzberg, ...

08.05.2017


Polizeimeldungen 08.05.2017

Speyer: Warnbake touchiert

Auf der B 9 in Höhe der Anschlussstelle Dudenhofen streifte ein VW Golf Fahrer eine am Fahrbahnrand aufgestellte Warnbake. Durch den Anstoß wurde die Batterie der beleuchteten Bake in die Höhe geschleudert und beschädigte einen nachfolgenden PKW. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Speyer: Brand eines Müllcontainers

08.05.2017


Sonntag, 07. Mai 2017

Wort zum Tag

Das Leben ist eine Chance - nutze sie.

Das Leben ist Schönheit - bewundere sie.

Das Leben ist Seligkeit - genieße sie.

Das Leben ist ein Traum - verwirkliche ihn.

Das Leben ist eine Herausforderung - stelle dich ihr.

Mutter Teresa

Adam macht den Sieg perfekt

erfolgreicher Speyerer Kämpfer in blau:  Michel AdamMänner des JSV startet erfolgreich in die neue Saison

Speyer- Einen optimalen Einstand in die neue Saison haben die Männer des Judosportvereins Speyer gefeiert. Am ersten Kampftag der 2. Bundesliga Süd gelang gegen den VfL Sindelfingen ein 9:5-Heimsieg und damit die Revanche für die knappe Niederlage in der vergangenen Saison. Besonders herausragend dabei waren Eigengewächs Michel Adam und der georgische Neuzugang Irakli Kupatadze, die jeweils zwei Kämpfe gewannen. Adam erzielte den entscheidenden Punkt, um den Sieg zu sichern.

Das georgische Duo Onise Bughadze und Kupatadze bescherte dem JSV eine 2:0-Führung nach den ersten beiden Kämpfen. Doch Andreas Benkert, Michael Bantle – mit einer unglückliche Disqualifikation bei seinem Bundesligadebüt, sowie David Riedl mussten ihre Kämpfe abgeben und damit auch die Führung.

07.05.2017


Verdienter Punktgewinn

Erfolgreichen JSV-Debütantin Marlene Galandi.Speyerer Judo-Frauen mit Unentschieden in Backnang

Speyer- Wichtiger Punktgewinn für die Frauen des JSV Speyer in der 1. Judo-Bundesliga: Am zweiten Kampftag gelang im schweren Auswärtsduell bei der TSG Backnang nach spannendem Kampfverlauf ein 7:7-Unentschieden.

Besonders erwähnenswert war das gelungene Debüt von Marlene Galandi – die 17-Jährige besiegte bei ihrem ersten Auftritt für den JSV die Olympiateilnehmerin Martyna Trajdos – sowie der Erfolg von Abigél Joó gegen die amtierende Europameisterin Sanne van Dijke.

07.05.2017


Elias Dreismickenbecker schnellster U23-Ruderer

Erfolg von Elias Dreismickenbecker bei der KleinbootmeisterschaftDeutsche Kleinbootmeisterschaften

Speyer- Bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften auf dem Elfrather See waren gleich drei Akteure der Rudergesellschaft Speyer auf dem Wasser und griffen allesamt im Einer ins Renngeschehen ein. Julia Hoffmann und erstmals auch Alicia Bohn gingen im Frauen-Einer an den Start. Leider musste Alicia Bohn nach dem Vorlauf krankheitsbedingt den Wettkampf beenden, während Julia Hoffmann via dem Viertelfinale die Qualifikation fürs D-Finale schaffte und dort in 8:09,75 Minuten drittes Boot hinter Melanie Göldner vom RC Potsdam und Janina Hanßen von der RR ETUF Essen wurde.

07.05.2017


Polizeimeldungen 07.05.2017

Speyer: Aufmerksamer Sicherheitsdienst

Während einer Veranstaltung in der Halle 101 bemerkte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, dass ein 17jähriger junger Mann in der Toilettenkabine Drogen konsumierte und verständigte daraufhin die Polizei. Bei der Durchsuchung des jungen Mann wurde eine geringe Restmenge Amfetamin aufgefunden und sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Speyer: Verkehrsunfall am Postplatz 07.05.2017 – 10:21

07.05.2017


Samstag, 06.05.2017

Wort zum Tag

Mit der Gesellschaft zu leben – welche Qual! Aber außerhalb der Gesellschaft zu leben – welche Katastrophe!

Oscar Wilde

Alpen-Caravanpark Tennsee – "die besten Leute machen Camping"

Traumhafte Bergwelt zum Greifen nah

bk.Klais-Krün- In dem kleinen Ort Krün, gelegen zwischen Garmisch-Partenkirchen  und Mittenwald, befindet sich dieser fünf Sterne Campingplatz. Inmitten einer grandiosen Bergwelt an Ufer eines kleinen Sees, der allerdings im Herbst verschwindet und erst im Frühjahr wieder erscheint. Viele Gäste aus Speyer haben ihn für sich entdeckt – genauso wie andere Urlauber, überwiegend aus Deutschland. Da dieser Platz nicht an einer der klassischen Durchgangsrouten liegt, wird er überwiegend von Urlaubern genutzt, die länger bleiben.

1953 fasst Karl Zick (Vater von Armin Zick) den Entschluss, das Gelände als Campingplatz zu nutzen. Voraussetzung für die Betriebserlaubnis waren eine Zufahrt, Trinkwasserversorgung und ein Aufenthaltsraum – und diese Voraussetzungen konnten erfüllt werden. In der Anfangszeit sind Karl und Armin Zick mit dem VW nach Garmisch gefahren, um Lebensmittel für die Camper zu kaufen, die dann im eigenen Lebensmittelladen verkauft wurden.

06.05.2017


Polzeimeldungen 06.05.2017

Landau: Lampenkletterer in der Königstraße

Drei befreundete Personen waren in der Nacht auf Samstag gegen 01:00 Uhr in der Königstraße unterwegs, als sich einer der Personen wohl an Urzeiten erinnerte. Er sprang nach Angaben seiner Begleiter urplötzlich an einen Lampenmast und kletterte in die Höhe. Trotz Aufforderung seiner Freunde wieder runter zu kommen, sei er weiter auf eine Höhe von 4-5 Meter geklettert. Die Schwerkraft, die deutliche Alkoholisierung und die fortgeschrittene Evolution des Menschen dürften für den darauffolgenden Sturz ausschlaggebend gewesen sein. Der 19-jährige Landauer wurde ins Städtische Klinikum verbracht, dort wurden ihm zwei Frakturen diagnostiziert. Die Polizei Landau wünscht dem Verunfallten ernst gemeinte, gute Genesung!

Ludwigshafen: Falsche Polizeibeamte

Am Freitagabend gegen 19:15 Uhr klingelten zwei Männer an der Wohnung einer 79-jährigen Frau in der Hagellochstraße, die sich als Kriminalbeamte ausgaben. Unter dem Vorwand einen Zettel zu benötigen, um darauf eine Nachricht zu hinterlassen, wollten sich die zwei Männer Zutritt zur Wohnung verschaffen. Die Dame ließ sich davon jedoch nicht täuschen und verständigte ihre Nachbarin. Die beiden Personen verließen daraufhin umgehend die Örtlichkeit.

06.05.2017


Freitag, 05.05.2017

Wort zum Tag

Von denen einen Rat zu holen, die nicht den gleichen Weg gehen, ist nutzlos.

Konfuzius

Polenreise für Neugierige zum Partnerschaftsjubiläum

Breslau, Kulturhauptstadt Europas 2016 und Gniezno,  Partnerstadt von Speyer

Es sind nur noch wenige Plätze frei!

Speyer- Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Speyer und Gniezno veranstaltet der Freundeskreis Speyer-Gniezno zusammen mit dem Busunternehmen Wydra vom 15.-22. Juli 2017 eine Reise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Polens.

05.05.2017


Ein Mädchen immer mit am Ball

Kickformore an der Burgfeldschule

Speyer- Großer Tag für den 14-jährigen Justin von der Schule im Erlich. Er ist einer von acht Teamern, die das erste Straßenfußball-Turnier des Projekts „Kickformore“ in Speyer  auf dem harten Asphalt des Schulhofs der Burgfeldschule vorbereiten und selbst leiten dürfen. Justin ist besonders happy, dass er den Spielball von dem berühmten Stargast Fredi Bobic signieren lassen darf. Der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten ist Botschafter der Laureus Sport for Good Foundation und gibt kurz darauf den Startschuss für die weitere Zusammenarbeit mit der Dietmar Hopp Stiftung, die in den nächsten drei Jahren mit 1,5 Millionen Euro Projekte in der Metropolregion Rhein-Neckar fördern wird.  

05.05.2017


Konrad-Adenauer-Straße und Rudolfstraße sind wieder freigegeben

Böhl-Iggelheim- Die Gemeinde Böhl-Iggelheim eröffnete am Freitag, 28. April 2017 die sanierte und neugestaltete Konrad-Adenauer-Straße und Rudolfstraße. Bei herrlichem Sonnenschein zerschnitten Bürgermeister Peter Christ, die Beigeordneten Karl-Heinz Hasenstab und Bernd Johann, Andreas Mangold und Lars Piske vom Planungsbüro Piske, Matthias Müller von der Fa. Bender und Rudolf Lüke vom Ingenieurbüro für Umweltschutz symbolisch das rote Band. Damit ist auch die siebte Straßensanierungsmaßnahme in Böhl-Iggelheim erfolgreich abgeschlossen. Im Oktober 2015 wurde das Ausbaukonzept den Anwohnern vorgestellt. Die Baumaßnahme hat im April 2016 mit den Kanalbauarbeiten begonnen. Genau ein Jahr später wurde jetzt die Sanierung der Straße beendet. In den letzten Tagen vor der Eröffnung hat der Bauhof die Begrünung der Pflanzbereiche auch unter dem Aspekt der nachhaltigen Pflege vorgenommen.

05.05.2017


DTM-Auftakt findet traditionell auf dem Hockenheimring statt

Die BMW DTM-Piloten Marco Wittmann (links) und Augusto Farfus besuchten am Donnerstag die BMW-Ausstellung im Technik Museum in Speyer

Hockenheim/Speyer- Der Auftakt zur neuen Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) findet vom 5. bis 7. Mai auf dem Hockenheimring statt. In der neuen DTM-Saison werden neun Veranstaltungen mit 18 Rennen durchgeführt, auch das Finale wird vom 13. bis 15. Oktober in Hockenheim ausgetragen.

Die BMW DTM-Piloten Marco Wittmann und Augusto Farfus besuchten am gestrigen Donnerstag die BMW-Ausstellung im Technik Museum in Speyer

05.05.2017


„Thomas Nast – aktuell damals wie heute“

Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch bei der Eröffnung der Ausstellung „Thomas Nast – aktuell damals wie heute“ in der Pfälzischen Landesbibliothek in Speyer.Landauer OB Hirsch eröffnet Ausstellung zu Landaus berühmtestem Sohn in der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer

Landau/Speyer- „Alteingesessene“ Einwanderer wollen in den USA eine Mauer bauen, um Einwanderer späterer Generationen fernzuhalten: Man könnte meinen, die Karikatur „Throwing down the ladder by which they rose“ sei eine wenige Wochen alte Reaktion auf die Pläne von US-Präsident Trump, an der Grenze zu Mexiko eine Mauer hochzuziehen. In Wahrheit ist die Karikatur aber bereits rund 150 Jahre alt und stammt aus der Feder von Thomas Nast. Die politischen Zeichnungen, die Landaus berühmtester Sohn im 19. Jahrhundert in den USA veröffentlichte, haben bis heute nichts an Aktualität verloren.

05.05.2017


Landrätin Riedmaier: Erschütterung über die Zustände

Kreisverwaltung erlässt tierschutzrechtliche Verfügung zum Haltungs- und Betreuungsverbot - fast alle Tiere sind untersucht

SÜW- Die vor einigen Tagen in einer Bornheimer Tierarztpraxis vorgefundenen schrecklichen Zustände, die unglaublichen Umstände der Vernachlässigung von vielen Tieren und ihr Leiden hat sehr erschüttert. Die notwendigen Arbeiten der Untersuchung, der Aufklärung und der rechtlichen Wertung wurden unmittelbar und unter hohem Zeitdruck aufgenommen und durchgeführt.

Als Zwischenergebnis kann nun berichtet werden:

05.05.2017


AQUANARIO feiert am 26. Mai Premiere

Vorstellung am 25.5. aus technischen Gründen abgesagt

Die bereits erworbenen oder verlosten Tickets gelten damit natürlich wahlweise für Freitag (26.5.) oder Samstag (27.5).

Mannheim- Die spektakuläre Wassershow AQUANARIO®, die ursprünglich für drei Veranstaltungstage vom 25. bis 27. Mai im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses geplant war, wird am Feiertag Christi Himmelfahrt (25.5.) aufgrund der Lärmschutzbestimmungen der Stadt Mannheim nicht stattfinden. Aquanario Erfinder Michael Wuscher bedauert dies sehr: „Es ist uns leider nicht möglich, unsere Mannheimer Premiere bereits am Donnerstag zu feiern. Ursprünglich sind wir davon ausgegangen, dass im Rahmen des Stadtfests am Feiertag die gleichen Lärmschutzverordnungen wie am  Wochenende mit einer Erweiterung bis 23 Uhr greifen. Ein verfrühter Showbeginn vor 21.30 Uhr ist für uns keine Alternative, da unsere Projektionen aufgrund des Taglichts dann nicht zu sehen wären. Genauso wenig möchten wir im Hinblick auf die Zufriedenheit unserer Zuschauer die Lautstärke ab 22 Uhr reduzieren und letztendlich wollen und müssen wir auch Rücksicht auf betroffene Anwohner im Umfeld nehmen. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, die Premiere auf den Freitag zu legen.

05.05.2017


Polizeimeldungen 05.05.2017

Speyer: Trickdiebstahl

An der Bushaltestelle am Postplatz holt eine 73-jährige Touristin aus Frankreich ihren Geldbeutel hervor und sortierte Kleingeld für eine Busfahrt. Dabei wurde sie von einer jungen Dame mit einer Mappe angesprochen. Angeblich wollte sie Geld für einen wohltätigen Zweck sammeln. Die Unbekannte schob eine Mappe geschickt über den Geldbeutel der Frau und verwickelt diese in eine Unterhaltung. Erst nach der Busfahrt bemerkt die aus Frankreich stammende Frau, dass ihr das gesamte Scheingeld in Höhe von etwa 300 Euro entwendet wurde.

Täterbeschreibung:

junge Frau, ca. 25 Jahre, ca. 160 cm groß, südländisches Äußeres, gepflegtes Erscheinungsbild, lange dunkle Haare.

05.05.2017


Donnerstag, 04.05.2017

Wort zum Tag

Am Baum der guten Vorsätze gibt es viele Blüten, aber wenig Früchte.

Konfuzius

Denis Kudla ist Sportler des Jahres 2016

Denis Kudla bei der Olymionikenehrung 2016 des LandessportbundesRhein-Pfalz-Kreis- Sportler des Jahres 2016 des Rhein-Pfalz-Kreises ist der 22-jährige Ringer Denis Kudla. Kudla erreicht sensationell den dritten Platz bei den Olympischen Spielen in Rio und konnte damit als einziger deutscher Ringer mit Edelmetall aus Brasilien zurückkehren. Die Medaille stellt bisher den größten Erfolg seiner Sportlerkarriere dar. Landrat Clemens Körner wird die Auszeichnung im Rahmen der Kreissportschau am 30. Juni 2017 in Mutterstadt verleihen.

Der gebürtige Pole vom VfK Schifferstadt kam im Alter von sechs Jahren zum Ringen. Mit elf wechselte er auf das Ringerinternat in Schifferstadt. 2016 war das bisher erfolgreichste Sportjahr für den jungen Athleten. Bei den Europameisterschaften in Riga konnte Dennis Kudla im März 2016 den dritten Platz und damit seine erste Medaille im Seniorenbereich erringen. Im August folgte dann das bisherige Highlight in der Karriere des Schifferstadters.

04.05.2017


Neues Amphibienfahrzeug für den Katastrophenschutz

Landrat Brechtel: Mehr Sicherheit bei Hochwasser

Germersheim- „Das neue Amphibienfahrzeug ist eine wichtige Ergänzung im Katastrophenschutz“, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der Ankunft des neuen „Boot-Lkws“ in Germersheim. Gemeinsam mit dem französischen Partner, der Protection Civil du Bas-Rhin, hat der Landkreis Germersheim das neue Fahrzeug angeschafft. Zur ersten Besichtigung des Fahrzeugs zusammen mit dem Vorsitzenden des THW Germersheim, Uwe Keller, auf dem THW-Gelände waren auch Vertreter der Protection Civile, der Präsidenten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerks, Albrecht Brömme, als Vertreter des Kreistags MdL Martin Brandl und vom Eurodistrict Pamina Frederic Siebenhaar gekommen.

04.05.2017


Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft ist Krönung einer langen Saison

Speyer- Die U16-männlich des TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt hat eine lange und erfolgreiche Saison mit der Teilnahme der Vorrunde zu den dt. Meisterschaften Südwest am 29./30.04.2017 beendet. Dieses Turnier ermöglichte es unseren talentierten Spielern sich unabhängig von einer Teilnahme an der JBBL (Jugendbasketball-Bundesliga) in einem leistungsorientierten Wettbewerb zu messen.

04.05.2017


Polizeimeldungen 04.05.2017

Speyer: Wespennestentsorgung sorgt für Dachstuhlbrand

Mittels Deo-Spray und einem Feuerzeug versuchte ein 41-jähriger Hausbewohner im Mühlweg in seiner Dachgeschosswohnung ein Wespennest auf dem Balkon abzubrennen. Nachdem ihm dies gelungen war, ging er zurück in seine Wohnung. Kurze Zeit später teilte ihm sein Nachbar mit, dass ein Dachbalken brennen würde.

Der 49-Jährige verständigte die Feuerwehr, löschte das Feuer mit Wasser aus der Küche und verhinderte dadurch gerade noch ein weiteres Übergreifen der Flammen.
Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen, sie hat lediglich mittels Wärmebildkamera die Dachbalken überprüft. Durch den Brand wurden
mehrere Balken in Mitleidenschaft gezogen, die Schadenshöhe beträgt ca. 10 000 Euro.

Speyer: Verkehrsbehinderungen auf der B 39

04.05.2017


Mittwoch, 03.05.2017

Wort zum Tag

Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind die Weingläser.

Joachim Ringelnatz

Im Kampf gegen Kinderlähmung

Wolfgang Bühring Polio-Beauftragter des Rotary-Clubs Speyer

Speyer- Noch in den 1970er Jahren waren es weltweit jährlich mehr als 350.00 Menschen - Kinder zumeist - die sich mit dem gefürchteten Polio-Erreger infizierten und dann, wenn sie nicht sogar der Erkrankung erlagen, doch meist lebenslang mit den Folgen einer Kinderlähmung leben mussten. Und dabei wäre die Bekämpfung dieser Krankheit so einfach: Ein kleiner Becher mit dem inzwischen weltweit bekannten Polio-Impfstoff schlucken und schon ist der Mensch lebenslang vor dem tückischen Erreger geschützt.

Für die weltweit in 34.000 Rotary-Clubs zusammengeschlossenen rund 1,2 Millionen Rotarierinnen und Rotarier in 166 Ländern war dies im Jahr 1979 Anstoß für eine globale Kampagne, mit der sie der tückischen Infektions-Krankheit zu Leibe rücken wollten.

03.05.2017


Jetzt noch viel schneller am Unfallort

Kindernotarzt: Förderverein stellt Dr.Ingo Böhn neuen Jeep  zur Verfügung

Speyer- Verletzten Kindern erste Hilfe leisten, das  ist seine  Herzenssache und seine Berufung. Deshalb  ist Kindernotarzt Dr. Ingo Böhn  nun auch heilfroh, dass   er mit seinem neuen Einsatzwagen noch schneller dorthin fahren kann, wo seine Hilfe über die Rettungsleistelle angefordert wurde. Bei jährlich rund 450 Einsätzen im Umkreis von 30  Kilometern um seinen Wohnort Waldsee und seine Kinderarztpraxis in Schifferstadt sammeln sich in drei Jahren knapp 90 000 Kilometer an. Aus diesem Grund hat der  auf Initiative von Dr.Böhn 2002  gegründete  und mittlerweile 334 Mitglieder starke Förderverein seinen VW T5 (180 PS)eingetauscht gegen einen  Jeep Grand Cherokee  Limited. Und dessen Drei-Liter V6 Diesel bringt  280 PS  auf den Allradantrieb. „Jetzt können wir dem Umkreis auf 70 Kilometer erweitern!“, meint der Notarzt  bei der Fahrzeugübergabe vor dem Stadthaus ...

03.05.2017


Arbeitslosenquote im April 2017 auf 4,5 Prozent gesunken

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer - Stand: April 2017

Speyer- In den vergangenen vier Wochen ist die Arbeitslosigkeit in Speyer um 99 Personen auf 2.523 Arbeitslose gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 97 Männer und Frauen weniger gemeldet.

Die  – berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen – sank um 0,2 Prozent auf 4,5 Prozent.

03.05.2017


Bessem-Schiff weiter in ruhigem Fahrwasser

Böhl-Iggelheim- Harmonisch verlief die Mitgliederversammlung der Karnevalsabteilung im TSV Iggelheim  „Igg´lemer Bessem“ in der Gaststätte des TSV in der Jahnstraße. Die Bessem blicken auf eine erfolgreiche Kampagne zurück. Den Ausblick für 2017/2018 gestaltete Präsident Kurt Hauck, den alle Welt nur „Kutte“ nennt recht optimistisch.

Die Mitgliederversammlung diente auch zur Wahl eines neuen Präsidiums. Der bisheriger Vize-Sitzungspräsident Sven Jandura stellte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Jandura wird allerdings weiterhin den Bessem treubleiben und als Aktiver auf der Bühne stehen, sowie beratend und unterstützend tätig sein. Für die jahrelange engagierte Zusammenarbeit mit dem Präsidium und der ganzen Bessem-Familie wurde Sven Jandura ganz herzlich gedankt. Als Nachfolger wurde  Dominik Wittmann in das Präsidium gewählt.

03.05.2017


Dietmar Hopp Stiftung und Laureus Sport for Good bleiben gemeinsam am Ball

Laureus Botschafter Fredi Bobic: „Gemeinsam mit der Dietmar Hopp Stiftung kann Laureus Sport for Good Kindern und Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf bessere Perspektiven für ihr Leben geben.“

Speyer- Die Dietmar Hopp Stiftung und Laureus Sport for Good führen ihre Partnerschaft für weitere drei Jahre fort. Dafür stellt die Dietmar Hopp Stiftung die Gesamt-summe von 1,5 Millionen Euro bereit. Durch die bisherige Zusammenarbeit wurden erfolgreiche Sport for Good Projekte in die Metropolregion Rhein-Neckar ausgeweitet und das inklusive Reitprojekt „Aufsteigen!“ in die Laureus Förderung aufgenommen. In den kommenden drei Jahren werden die sozialen Sportprojekte gemeinsam unterstützt und weiterentwickelt.

03.05.2017


Rheinland-Pfalz in spektakulären Panoramafilmen

Altstadt von MainzZum Landesjubiläum Programmaktion „SWR1 hebt ab! – So haben Sie Rheinland-Pfalz noch nie gesehen“ ab Dienstag, 2. Mai 2017 im Radio und online

Mainz- SWR1 Rheinland-Pfalz zeigt ab Dienstag, 2. Mai 2017 das Bundesland von seinen schönsten Seiten: Aus Anlass des 70. Landesjubiläums stellt der Sender rund 70 Orte und Geschichten vor, durch die sich Rheinland-Pfalz besonders auszeichnet. Der renommierte Kameramann Mirko Schernickau (u.a. Gewinner des Deutschen Kamerapreises 2010) produziert exklusiv für SWR1 Rheinland-Pfalz Filme von zwei bis drei Minuten Länge, die jeweils einen Ort zum Mittelpunkt haben. Die Besonderheit: Die Filme zeigen spektakuläre Aufnahmen aus der Luft, die mithilfe eines Multikopters (ferngesteuertes Fluggerät mit Kamera) entstehen. Entsprechend lautet der Titel der Programmaktion „SWR1 hebt ab! – So haben Sie Rheinland-Pfalz noch nie gesehen“.

03.05.2017


Polizeimeldungen 03.05.2017

Speyer: 86-Jähriger wohlbehalten aufgefunden -  Nachtrag zur gestrigen Meldung 

Nach intensiven Suchmaßnahmen seitens der Polizei und verschiedener Rettungsdienste wurde der seit Sonntag (30.4.2017) vermisste Mann aus Speyer heute gegen 12.30 Uhr in einem Waldstück zwischen Speyer und Dudenhofen wohlbehalten aufgefunden. Der 86-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Gefunden hatte ihn der Flächensuchhund "Aik" der Rettungshundestaffel aus dem Landkreis Südliche Weinstraße.

Speyer: Trickdiebstahl

Zwei Unbekannte verschafften sich mit dem Glas-Wasser-Trick Zugang zur Wohnung einer 79-jährigen Frau in der Fuchsweiherstraße

03.05.2017


Dienstag, 02.05.2017

Wort zum Tag

Am Baum der guten Vorsätze gibt es viele Blüten, aber wenig Früchte.

Konfuzius

Bürgermeisterin Kabs heißt Austauschschüler aus Chartres Willkommen

Deutsch-Französische Seilschaft im Speyerer Kletterwald

Speyer- Seit 1979 pflegt die Integrierte Gesamtschule Georg Friedrich Kolb die deutsch-französische Freundschaft mit dem Collège Victor Hugo in Chartres. Heute konnte Bürgermeisterin Monika Kabs im Historischen Ratssaal 19 Austauschschüler aus Speyers französischer Partnerstadt willkommen heißen. Während der Schüleraustausch für Deutschlehrerin Cathrine Simonnet Premiere ist, besucht Sportlehrer Matthieu Landemaine bereits zum achten Mal die Domstadt am Rhein.

02.05.2017


Offizielle Einweihung des neu gestalteten Rheinvorlands

v.l.: Barbara Schleicher-Rothmund (MdL), Bürgermeister Marcus Schaile, Umweltstaatssekretär Dr. Thomas Griese, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz (Präsident der SGD Süd), Martin Brandl (MdL), Dr. Thomas Gebhart (MdB).Germersheim- Am 22. April wurde das neu gestaltete Rheinvorland in Germersheim offiziell durch den Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, Rheinland-Pfalz, Dr. Thomas Griese, den Präsidenten der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Neustadt/Weinstr., Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, Landrat Dr. Fritz Brechtel und Bürgermeister Marcus Schaile eingeweiht.

„Dieses Projekt ist ein weiterer Meilenstein in der positiven Entwicklung der Stadt Germersheim. Germersheim öffnet sich zum Rhein und erhöht damit seine Attraktivität. Das neu gestaltete Rheinufer bietet gute Möglichkeiten für Entspannung und Aktivitäten sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für Gäste und ist ein weiterer Baustein der Naherholung im Kreis“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel.

02.05.2017


Landesehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für Loni Heid

Germersheim- Eine besondere Ehrung erhielt die 91-jährige Loni Heid aus Neupotz. Sie wurde auf Vorschlag von Karl Dieter Wünstel aus Hatzenbühl mit der Landesehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Für die Gemeinde und insbesondere für die Pfarrgemeinde hat Frau Loni Heid in langen Jahren unschätzbare Dienste in verschiedensten Aufgabengebieten geleistet.

Sie ist seit nahezu 70 Jahren Organistin in der Katholischen Kirche in Neupotz. Ab Gründung des Pfarrausschusses gehörte sie diesem Gremium an und von 1968 bis 1995 war sie ununterbrochen gewähltes Mitglied des Pfarrgemeinderates. Innerhalb dieses Gremiums hatte sie hatte sie auch 16 Jahre die Funktion der Schriftführerin inne. Ab 1990 engagierte sich Loni Heid als Sakristanin. Diese Tätigkeit hatte sie bis Ende 2003 inne, als sie aus Gesundheitsgründen ihre Dienste zu ihrem größten Bedauern niederlegen musste.

02.05.2017


Freiwillige Feuerwehr Landau stellt Jahresstatistik für 2016 vor

Stellten gemeinsam den Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Landau für 2016 vor: Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer, Oberbürgermeister Thomas Hirsch und stellvertretender Stadtfeuerwehrinspekteur Michael Bumb (v.l.n.r.).Großbrände, zahlreiche Einsatz-, Übungs- und Ausbildungsstunden und konstante Mitgliederzahlen

Landau- Der Großbrand bei der Firma Wickert, bei dem Asbest freigesetzt wurde, überstrahlte in der öffentlichen Wahrnehmung alles. Für die Freiwillige Feuerwehr Landau bestand das Jahr 2016 aber auch aus zahlreichen weiteren Einsätzen sowie unzähligen Übungs- und Ausbildungsstunden. Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer und dessen Stellvertreter Michael Bumb stellten jetzt den Jahresbericht der Feuerwehr für 2016 vor.

Aus der Statistik geht hervor, dass die Einsatzkräfte im zurückliegenden Jahr 297 Einsätze absolviert haben – das entspricht in etwa dem Wert des Vorjahres.

02.05.2017


Kinogenuss auf Rädern

Am Freitag, 5. Mai startet zum Radjubiläum in Mannheim das VRN Mobile Cinema 

Mannheim- Zum 200. Geburtstag des Fahrrads feiert die Stadt Mannheim in diesem Jahr das Radjubiläum unter der Marke „Monnem Bike – wo alles begann“. In Kooperation mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) findet dabei ein außergewöhnliches Kino-Projekt statt.

Das VRN Mobile Cinema lädt insgesamt zehnmal zum Filmeschauen an ungewöhnlichen Orten ein. Egal ob Parkhaus-Deck, Industriehalle oder grüne Wiese – wo genau, wird erst kurz vorher bekannt gegeben.

02.05.2017


Mit dem Taschengeld Schritt für Schritt selbstständig

Der kostenfreie Ratgeber „Budgetkompass für Jugendliche“ unterstützt Teenager bei Geldfragen.Sparkasse Vorderpfalz: Kostenfreier Ratgeber unterstützt Teenager bei Geldfragen

Ludwigshafen- Mit dem eigenen Geld verantwortungsvoll umzugehen, müssen Kinder und Jugendliche erst lernen. Eine Hilfestellung dabei ist der neu erschienene Ratgeber „Budgetkompass für Jugendliche“ vom Beratungsdienst Geld und Haushalt. Das Heft ist kostenlos und enthält alles, was Teenager zum Thema Geld verdienen und Geld ausgeben wissen sollten, teilt die Sparkasse Vorderpfalz in einer Pressemeldung mit.

Das Taschengeld so einzuteilen, dass am Ende des Monats noch etwas übrig ist, ist der erste Schritt auf dem Weg zur finanziellen Eigenständigkeit. Kinder und Jugendliche lernen am meisten, wenn sie ihre eigenen Erfahrungen machen dürfen. Deshalb ist der freie Umgang mit dem Taschengeld wichtig. Fundiertes Wissen darüber, wie man sicher online bezahlt, die Kosten fürs Smartphone im Rahmen hält oder einen Vertrag wieder kündigt, ist aber genauso wichtig für Heranwachsende.

02.05.2017


Polizeimeldungen 02.05.2017

Speyer: Fahrradfahrerin verletzt, Verursacher begeht Unfallflucht

Bereits am 12.04.2017, gegen 18:00 Uhr, ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht in der Speyerer Altstadt. Ein unbekannter Pkw-Fahrer fuhr vom Straßenrand in die Mörschgasse ein, achtete hierbei jedoch nicht auf die ihm entgegenkommende Fahrradfahrerin. Diese versuchte noch dem Pkw auszuweichen, stürzte jedoch und zog  sich Verletzungen zu.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Von dem Flüchtigen ist lediglich bekannt, dass er einen weißen Audi oder BMW gefahren haben soll.

02.05.2017


Montag, 01. Mai 2017 (Tag der Arbeit)

Wort zum Tag

Ich habe gelernt, vom Leben nicht zu viel zu erwarten. Das ist das Geheimnis aller echten Heiterkeit und der Grund, warum ich immer angenehme Überraschungen statt trostloser Enttäuschungen erlebe.

George Bernard Shaw

Handwerk auch heute Rückgrat der Speyerer Wirtschaft

35. Zunftbaum auf dem Alten Marktplatz aufgerichtet – Alt-OB Dr. Christian Roßkopf wie schon bei der Premiere Festredner bei den Handwerkern

Speyer- Zum 35. (!) mal nun schon erhebt sich auch während der Sommermonaten 2017 wieder der inzwischen schon traditionelle Zunftbaum über dem Alten Marktplatz im Herzen der alten Stadt Speyer – ein gut 20 Meter hohes, mit den Wappenschilden der Speyerer Zünfte, gekrönt vom Speyerer Stadtwappen, bunten Bändern und einem riesigen Kranz aus Maiengrün geschmücktes Zeichen des bis heute ungebrochenen Selbstbewusstseins und der engen Verbundenheit der Speyerer Handwerker- mit der Bürgerschaft ihrer Heimatstadt. Geleitet vom Fanfarenzug „Rot-Weiß“ unter der Stabführung des unverwüstlichen Eckhard Krieg und Vertretern verschiedenster Innungen in ihren angestammten Berufstrachten wurde der Zunftbaum auf einem riesigen Tieflader zum Alten Marktplatz geleitet, wo – auch schon eine gute Tradition – der weit aufragende Teleskopkran der Fa. Stahlbau Merkel darauf wartete, beobachtet von einer in diesem Jahr ganz besonders großen Zahl begeisterter Zuschauer, den Zunftbaum auf seinen angestammten Platz zu „hieven“. Und dann war es auch schon soweit:

01.05.2017


Schülertage im Bistum Speyer feiern fünfjähriges Jubiläum

Bischof Karl-Heinz-Wiesemann stellte sich den kritischen Fragen der Schüler zur Kirche und gab Einblicke in sein persönliches Leben."Eine sehr gute Mischung zwischen Information und authentischen Glaubensvertretern"

Speyer-  Die Schülertage unter dem Titel "Meine Diözese" feiern gerade ihr erstes Jubiläum. Zum fünften Mal sind Schülerinnen und Schüler nach Speyer eingeladen, mehr über das Bistum, den Dom, die Caritas, über das Engagement und Berufe in der Kirche zu erfahren, mit diözesanen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und mit der Bistumsleitung zu diskutieren. Die Jugendlichen pendeln zwischen dem Klostergelände St. Magdalena, dem Haus der Kirchenmusik, Dom und Bistumsarchiv. Das Interesse ist groß: Auch in diesem Jahr übersteigt die Nachfrage das Platzangebot. Bis einschließlich Dienstag (2. Mai) lernen rund 470 Schüler ihr Bistum aus der Nähe kennen – die meisten kamen in dieser Woche. Am nächsten Dienstag beschließt die Bischöfliche Maria-Ward-Schule Landau die diesjährigen Schülertage.

01.05.2017


Der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo spendet 20.000 Euro

v.l.: Peter Hofmann, Dr. Christiane Berger-Kühn, Thorsten Riehle, Gregor Spachmann, Bülent Ceylan, Rolf Balschbach, Dirk Grittner, Stefan Kleiber.Erfolgreichste Palazzo-Saison aller Zeiten macht es möglich

Mannheim- Die 18. Palazzo-Saison war ein absoluter Rekord: Mehr als 50.000 Besucher haben in 125 ausverkauften Vorstellungen während der fünfmonatigen Spielzeit vom 21. Oktober 2016 bis 19. März 2017 im Mannheimer Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo unvergessliche Momente erlebt. Die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann bedankten sich heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Mannheimer Capitol bei ihrem Publikum: „Der große Zuspruch hat uns sehr gefreut. Wir bedanken uns für das große Vertrauen, dass uns unsere Stammgäste alljährlich entgegen bringen.  Gerne möchten wir etwas davon zurückgeben und unterstützen nunmehr im siebten Jahr karitative Einrichtungen. Dabei ist es für uns wichtig, sowohl lokale wie auch internationale Projekte zu berücksichtigen.“

01.05.2017


Klare Sache zum Auftakt

Speyer- Speyerer Frauen starten mit deutlichem Heimsieg in die neue Saison Saisonstart nach Maß für die Frauen des JSV Speyer: Am Samstag siegte die Mannschaft von Teamchefin Nadine Lautenschläger im ersten Kampf der neuen Runde mit 12:2 gegen den Aufsteiger BC Karlsruhe. Damit ist der erste kleine Schritt zur Rückeroberung des Meistertitels gemacht.

Auch wenn mehrere Leistungsträgerinnen im Team fehlten, sahen die Zuschauer im gut gefüllten Judomaxx und zu Hause am erstmals angebotenen Livestream eine souveräne Vorstellung des deutschen Vizemeisters. Das erste Duell des Abends zwischen Selina Dietzer für Speyer und Michaela Krämer ging über die volle Zeit und endete mit einem knappen aber verdienten Sieg für die KSV-Kämpferin, doch danach ging es ganz schnell: Jill Trenz, Barbara Bandel und Tracy Heusinger brauchten zusammengerechnet nur etwas mehr als eine Minute Kampfzeit, um ihre Duelle vorzeitig für sich zu entscheiden. Jessica Lindner und Patrycia Szekely brauchten zwar ein bisschen länger, holten aber ebenso den Punkt für den JSV wie Vanessa Müller, die im letzten Kampf vor der Halbzeit dann nochmal blitzschnell bereits nach zwölf Sekunden gewann. So ging es mit dem perfekten Zwischenergebnis von 7:0 in die Pause.

01.05.2017


Polizeimeldungen 30.04. und 01.05.2017

Speyer: Auseinandersetzung mit Folgen 

Am frühen Sonntagabend kam es in Speyer-Nord zu einem Streit zwischen den getrennt lebenden Eltern dreier Kinder. Zur Schlichtung wurde die Polizei gerufen. Kurz nachdem die Streife eintraf, erschien auch der Bruder der Mutter und ging sofort auf den getrennt lebenden Ehemann los. Das anschließende Handgemenge konnte nur mit Mühe beendet werden. Zur Eigensicherung sollten beide Kontrahenten gefesselt werden. Der vor Ort nicht zu beruhigende Schwager des Ehemannes sperrte sich jedoch nach Kräften, weshalb Pfefferspray eingesetzt werden musste. Erst dann gelang es den Beamten den sich immer noch sperrenden Mann zu Boden zu bringen, zu fesseln und zur Dienststelle zu bringen. Dort beruhigte er sich zusehends, weshalb er wenig später wieder entlassen werden konnte. In der Folge muss sich der Mann wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten. Sein Kontrahent wird ebenfalls wegen Körperverletzung beanzeigt.

Speyer: Schüsse auf mehrere Anwesen

01.05.2017


Samstag, 29.04.2017

Wort zum Tag

Lobe das Wasser, aber trinke den Wein.

Aus Tschechien

Friedensstiftende Wirkung des Weines betont

Präsentation der Domwein Edition 2017 durch den Dombauverein Speyer in Zusammenarbeit mit der Winzergenossenschaft Herxheim am Berg e.G.

Speyer- Prof. Dr. Gottfried Jung, der Vorsitzende des Dombauvereins, begrüßte im Historischen Ratssaal der Stadt Speyer die anwesenden Gäste, darunter Bürgermeisterin Monika Kabs nebst Gatten und die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauermit ihren Weinprinzessinnen Nicole Friedrich und Katharina Weisbrodt. Er freute sich sehr über den großen Zuspruch, der auch eine Bestätigung der Arbeit des Dombauvereins darstellt. Auf großes Unverständnis sowohl bei den Vereinsverantwortlichen wie auch bei den anwesenden Gästen stieß die Tatsache, daß kein Vertreter des Speyerer Domkapitels die Arbeit des Dombauvereins durch Anwesenheit mit einem Grußwort zu würdigen wusste.

29.04.2017


Am Pfingstmontag wird erstmals wieder der Domnapf gefüllt

Bistum feiert Jubiläum seiner Neugründung vor 200 Jahren

Speyer- Mit einem ganz besonderen Geschenk zur Feier des 200-jährigen Jubiläums der Neugründung des Bistums Speyer wartete an diesem Freitag die „Weinbruderschaft der Pfalz“ im Rahmen eines Pressegesprächs im „Blauen Salon“ des Bischöflichen Ordinariats in Speyer auf. Der Ordensmeister der Vereinigung, Oliver Stiess, konnte nämlich ankündigen, dass am Pfingstmontag, dem 5. Juni - erstmals seit dem 950. Weihejubiläum der Kathedrale - wieder der Domnapf, der steinerne Napf vor dem Speyerer Gotteshaus - mit edlem Pfälzer Wein gefüllt und sein Inhalt dank der großzügigen Spende der Bruderschaft im Anschluss an das feierliche Pontifikalamt kostenlos an die Mitfeiernden ausgeschenkt werden wird.

Mit diesem Gottesdienst (und dem anschließenden Weinausschank), zu dem sich auf kirchlicher Seite neben zahlreichen Bischöfen benachbarter Diözesen auch der Nuntius des Apostolischen Stuhls in Berlin, Erzbischof Eterovic, sowie auf weltlicher Seite u.a. die Ministerpräsidentinnen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland, Malu Dreyer und Annegret Kramp-Karrenbauer ihre Teilnahme angekündigt haben, finden die Feierlichkeiten zum 200-jährigen Jubiläum des wiedererstandenen Bistums ihren Höhepunkt.

29.04.2017


Prost - auf die Landesausstellung!

Wein-Sonderedition zur Löwenherz-Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz ab sofort erhältlich

Speyer- Das Historische Museum der Pfalz kooperiert für die kommende Landesausstellung zu Richard Löwenherz mit dem familiengeführten Weingut Werner Anselmann: bereits jetzt sind drei Sondereditionen eines Grauburgunders, eines Spätburgunders und eines Riesling-Sekts im Löwenherz-Design erhältlich.

Die edlen Tropfen können ab dem 1. Mai direkt vom Weingut oder in Kürze auch im Shop des Speyerer Museums sowie im gut sortierten Wein- und Lebensmittelhandel der Metropolregion Rhein-Neckar bezogen werden.

29.04.2017


Polizeimeldungen 29.04.2017

Landau: Personengruppe vor Tierarztpraxis überprüft

Gestern um 17.40 Uhr wurde die Polizeiinspektion Landau telefonisch darüber informiert, dass sich mehrere Personen vor der Tierarztpraxis aufhalten, die am 27.04.2017 durchsucht wurde. Die Personen hatten erfahren, dass die Tierärztin wieder praktizieren würde. Vor Ort wurden insgesamt fünf Personen angetroffen. Nach Überprüfung der Personen verließen diese freiwillig die Örtlichkeit.

Landau: Verkehrsunfall mit verletzter Person aufgrund missverstandener Handzeichen

29.04.2017


Freitag, 28.04.2017

Wort zum Tag

Wenn das einzige Werkzeug, das Du hast ein Hammer ist, werden bald alle Deine Probleme wie Nägel aussehen.

Chinesische Weisheit

Steinhäuserwühlsee wieder zum Baden freigegeben

SteinhäuserwühlseeHydraulische Sanierung erfolgreich

Speyer-  In der Badesaison 2017 kann der Steinhäuserwühlsee wieder uneingeschränkt als Badesee genutzt werden. Darüber hat die für den Umweltbereich zuständige Beigeordnete Stefanie Seiler jetzt informiert. Seiler lobte in diesem Zusammenhang die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Siemens, das mit seinem Sanierungskonzept zur schnellen und nachhaltigen Verbesserung der Situation beigetragen hat. Als wesentliche Eckpfeiler hatte das Unternehmen Tiefenwasser-Belüftungsanlagen im See installiert und direkt am Seeufer 13 Förderbrunnen angelegt. In ihnen wird das Grundwasser bereits vor Einfluss in den See gereinigt. Siemens hatte sich dazu nicht nur mit den Eigentümern und Pächtern der betroffenen Seegrundstücke geeinigt, sondern auch alle Kosten für die Umsetzung der Sanierung übernommen.

28.04.2017


Aus Überzeugung standhaft

Die Jury mit Laudatorin Prof Dr Rita Suessmuth und den PreistraegernDer Preis „Das unerschrockene Wort“ wurde an die Ehepaare Lohmeyer und Nierth verliehen

Torgau- Haltung zeigen und die eigenen Überzeugungen auch gegen Widerstände verteidigen: Diese Entschlossenheit, die schon Martin Luther auszeichnete, ist heute wichtiger denn je. Für Birgit und Horst Lohmeyer sowie Susanna und Markus Nierth ist sie gelebte Selbstverständlichkeit. Dafür wurden die beiden Ehepaare am 22. April 2017 mit dem Preis „Das unerschrockene Wort“ vom Bund der Lutherstädte geehrt. „Wer schweigt, stimmt zu. Horst und Birgit Lohmeyer sowie Markus und Susanna Nierth erheben ihre Stimme unerschrocken und mutig gegen Rechtsextremismus. Populismus kennt keine Grenze. Er weicht nur zurück vor entschlossenem Widerstand und engagierter Zivilcourage. Daher geht ‚Das unerschrockene Wort’ zurecht an die Ehepaare Lohmeyer und Nierth“, sagte die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, die bei der Preisverleihung in der Torgauer Schlosskirche, dem ersten evangelischen Kirchenbau, die Laudatio auf die Paare hielt. An der Preisverleihung hat auch der Speyerer Oberbürgermeister Hansjörg Eger teilgenommen.

28.04.2017


Das frische Nass kommt weiterhin aus Haßloch

Langfristige Investition in die Versorgungssicherheit in Iggelheim geschaffen

Böhl-Iggelheim- Seit dem 02.10.1928 kommt das Frischwasser für die Iggelheimer Bürger aus Haßloch. Dass dies weiter so geschehen soll hat der Böhl-Iggelheimer Gemeinderat in seiner Sitzung am 20.04.2017einstimmig beschlossen. Der neue Konzessionsvertrag wurde  am 27. April 2017 im Trauzimmer der Gemeinde von Bürgermeister Peter Christ (CDU) Böhl-Iggelheim und dem Geschäftsführer der Gemeindewerke Haßloch, Dr. Tobias Brandt, im Beisein von Bürgermeister Lothar Lorch (CDU), Haßloch, sowie Werkleiter, Markus Hendel aus Böhl-Iggelheim unterzeichnet. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren.

Die Haßlocher Gemeindewerke, denen das Leitungsnetz gehört. hatten eine öffentliche Ausschreibung für sich entscheiden können. So wird die seit fast 90-jährige Partnerschaft fortgeführt. Im neuen Vertrag erhält Böhl-Iggelheim noch mehr Mitspracherecht.

28.04.2017


Wo sich Seniorinnen und Senioren wie zu Hause fühlen

Der „Grüne Haken“ als Auszeichnung aus Verbrauchersicht für das Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Im Eingang des Seniorenzentrums Böhl-Iggelheim in der Wehlachstraße 3 hängt schon seit über drei Jahren  eine Urkunde mit dem Grünen Haken, dem eingetragenen Markenzeichen für Lebensqualität im Alter und Verbraucherfreundlichkeit. Jetzt kam eine neuerliche Urkunde dazu.

Verliehen wurde der Grüne Haken nach eingehender Prüfung durch die gemeinnützige Heimverzeichnis GmbH - Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. In einer kleinen Feierstunde im Foyer des Seniorenzentrums überreichte Paul R. Schneider, die Urkunde an den Leiter des Seniorenheims, Joachim Gabe.

28.04.2017


Einen Tag lang in die Berufswelt schnuppern

Landrätin Theresia Riedmaier mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. V.l.n.r.: Maxime Hammer, Leslie Konz, Noah Lintz und Julia Kempf mit der Gleichstellungsbeauftragten Barbara DeesGirls‘Day und Boys‘Day in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße  

SÜW- Die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße beteiligte sich auch in diesem Jahr am Girls‘Day und Boys‘Day - dem Zukunftstag für junge Menschen. Die Gleichstellungsstelle des Landkreises Südliche Weinstraße organisiert jedes Jahr den "Girls" Day" und "Neue Wege für Jungs".

Vier Mädchen und ein Junge haben am 27. April die Chance genutzt, neue Berufe kennenzulernen und die eigenen Fähigkeiten auszutesten.

Ann-Sophie Trauth (Schülerin der Maria-Ward-Schule in Landau) durfte am 20. April einen Tag lang Landrätin Theresia Riedmaier bei ihren verschiedenen Terminen begleiten und ihr bei der Arbeit über die Schulter blicken.

28.04.2017


"Neue" Polizisten fürs Polizeipräsidium Rheinpfalz

Ludwigshafen: Im Zuge des landesweiten Versetzungsgeschehens der Polizei verlassen zum Stichtag Mai 2017 32 Kolleginnen und Kollegen das Polizeipräsidium Rheinpfalz, sie wechseln in die anderen Polizeipräsidien des Landes.

Zum Polizeipräsidium Rheinpfalz werden insgesamt 156 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte versetzt. Die Versetzungen erfolgen zu zwei Terminen, zum 28. April und zum 08. Mai.

Den ersten Schwung neuer Polizeibeamte für das Polizeipräsidium Rheinpfalz durfte heute Morgen unser Polizeipräsident, Thomas Ebling, begrüßen.

28.04.2017


Polizeimeldungen 28.04.2017

Speyer: Polizeibeamter nach Angriff dienstunfähig

Bei einer Ingewahrsamnahme eines offensichtlich psychisch kranken 60-jährigen aus Speyer griff dieser auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Speyer unvermittelt einen 27-jährigen Polizeikommissar an, packte diesen am Hals und zog ihn ruckartig zu sich. Durch den Griff, aus dem sich der Beamte selbst befreien konnte, erlitt dieser leichte Verletzungen am Hals und klagte über Kopfschmerzen und wurde im Anschluss in einem Krankenhaus untersucht. Er kann seinen Dienst bis auf weiteres nicht fortsetzen. Der 60-jährige Täter wurde im Anschluss in eine psychiatrische Klinik verbracht.

Speyer: Randalierer wütet von Römerberg bis nach Speyer

28.04.2017


Donnerstag, 27.04.2017

Wort zum Tag

Wer bei seinen Handlungen immer auf Vorteil bedacht ist, wird sich viele Feinde machen.

Konfuzius

Die erfolgreiche Jagd nach goldenen Ostereiern in Speyers Westen

hintere Reihe von li. n. re.: Angela Sachweh (EBS), Steffen Schwendy Projektleiter BIWAQ (Bildung Wirtschaft Arbeit im Quartier) und Projektkoordinator Dominik Hahn überreichen die Gewinnern die PreiseSpeyer- Die erfolgreiche Jagd nach den goldenen Ostereiern in Speyer-West wurde gestern auf dem Berliner Platz belohnt. Die Preisträger des Gewinnspiels „goldene Ostereier“ des „Unternehmensnetzwerks Speyer-West“, haben mit Sachpreisen und Süßwaren zur Teilnahme gelockt. Überreicht wurden die Gewinne in der von den EBS gesponserten Stofftasche, entsprechend der Devise „Mehrweg ist besser als Einweg“.

Das „Unternehmensnetzwerks Speyer-West“, hat sich im Rahmen des Programms „BIWAQ“ in Speyer-West zusammengeschlossen, um durch gemeinsame Aktivitäten das WIR-Gefühl im Stadtteil zu stärken und diesen mitzugestalten, erläutern Projektleiter Steffen Schwendy und Koordinator Dominik Hahn. 20 Netzwerkpartner versteckten in ihren Schaufenstern je ein goldenes Ei und bestückten für die Gewinner die Siegertaschen:

27.04.2017


Discounter belohnt Umstieg auf die Mehrwegtragetasche

v.l.: Stefanie Seiler, Beigeordnete der Stadt Speyer und Julia Brekkel-Hilzendegen, Bezirksleitung PENNY freuen sich über die Abschaffung der PlastiktüteAbschaffung der Plastiktüte bei PENNY

Speyer- Um Plastikmüll zu reduzieren, geht der Discounter PENNY auch in dem PENNY-Markt in Speyer, Dudenhofer Str. 10 neue Wege: Er schafft dort nicht nur die Plastiktüten ab, sondern belohnt seine Kunden mit einer neuen umweltfreundlicheren Mehrwegtragetasche aus Recyclingmaterial. Pro Einkauf mit dieser Günter Kastenfrosch Sonderedition gibt es einen Rabatt von zehn Cent (ausgenommen Tabakwaren, Verlagserzeugnisse sowie Geschenk- und Guthabenkarten) und das Unternehmen spendet die gleiche Summe an gemeinnützige Institutionen und Vereine.  

„Ich freue mich, dass PENNY sich für die Reduzierung des Plastikmülls und damit für Umweltschutz und Nachhaltigkeit entschieden hat. Das Unternehmen zeigt den Bürgerinnen und Bürgern nicht nur Alternativen zur Plastiktüte auf, sondern schafft darüber hinaus ein Anreizsystem für die Verwendung von Mehrwegtragetaschen und geht mit gutem Beispiel voran“, so Stefanie Seiler, Beigeordnete der Stadt Speyer.

27.04.2017


Reinhard Oelbermann fährt Streife

Speyer- Auf Einladung der Speyerer Polizeiinspektion begleitete der Landtagsabgeordnete Reinhard Oelbermann eine Polizeistreife während einer Nachschicht. Bis in die frühen Morgenstunden konnte er die Einsätze der Polizei beobachten. „Eine tolle Erfahrung! Man kann die Leistung unserer Polizistinnen und Polizisten wesentlich besser beurteilen, wenn man sie bei der Arbeit begleitet hat. Ich bin sehr froh, dass ich Streife mitfahren und die Arbeit in der Wache erleben durfte.“, erklärt Reinhard Oelbermann.

27.04.2017


Seniorenfrühstück der Gemeinde

Böhl-Iggelheim-Der Seniorenbeirat der Gemeinde Böhl-Iggelheim hatte, wie schon seit Jahren, zu einem gemütlichen Seniorenfrühstück in die Halle des Gesangverein Liederkranz in die der Mühlwiesenstraße im Ortsteil Iggelheim eingeladen. Ca. 70  ältere Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt und wurden von  Heinz Staffen, dem 1. Vorsitzende des „Seniorenclub Schwarzweiherhof“ so wie des Seniorenbeirates willkommen geheißen. Ihre Verbundenheit mit den Senioren bekundeten die beiden Beigeordneten der Gemeinde, Karl-Heinz Hasenstab (CDU) und Bernd Johann (FWG) durch ihre Anwesenheit.

27.04.2017


Spatenstich für neue Auffahrrampe Germersheim

v.l.: Barbara Schleicher-Rothmund (MdL), Bürgermeister Marcus Schaile, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Verkehrsminister Dr. Volker Wissing, Dr. Thomas Gebhart (MdB), Heinrich Scherer (Geschäftsführer Scherer Heinrich Hoch- und Tiefbau), Kurt Ertel (Leiter LBM).Landrat Brechtel: Verkehrsfluss wird deutlich verbessert – Wichtiges Projekt für Menschen und Unternehmen im Landkreis Germersheim

Germersheim- Die Bauarbeiten für die neue Auffahrt an der Anschlussstelle der B 35 / K 29 im Germersheimer Industriegebiet haben begonnen. „Dieser Ausbau und Neubau einer Auffahrrampe wird endlich eine deutliche Verbesserung des Verkehrsflusses und der Verkehrsführung bringen“, so Landrat Brechtel beim Spatenstich zu diesem wichtigen Infrastrukturprojekt für den Kreis Germersheim.

Der Bau der Auffahrt ist eine Gemeinschaftsmaßnahme des Bundes und des Landkreises Germersheim. Durch das in den letzten Jahren stark erhöhte Verkehrsaufkommen aus dem Industriegebiet Germersheim hat sich die Anschlussstelle B 35/K 29, auch durch die hohe Zahl von Linksabbiege- und Einbiegevorgängen, zu einem Konfliktschwerpunkt entwickelt.

27.04.2017


Ferienpass 2017 vorgestellt

Stellten gemeinsam den Ferienpass 2017 vor: Kreisjugendpfleger Wolfgang Giessen, Erster Kreisbeigeordneter Marcus Ehrgott, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer, Nadine Heintzmann von der Kreisjugendpflege und Ina Rinck von der städtischen Jugendförderung (v.l.n.r.).„Ein interkommunales Erfolgsmodell“

Landau/SÜW- Die Jugendämter der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße bringen auch in diesem Jahr einen gemeinsamen Ferienpass heraus. Kinder und Jugendliche können in den Sommerferien mehr als 200 Angebote wahrnehmen – von Reiten über Klettern bis hin zu Basteln, Selbstverteidigungskursen, der Begegnung mit Tieren und mehrtägigen Ausflügen. Gemeinsam mit Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer, Kreisjugendpfleger Wolfgang Giessen,  Ina Rinck von der städtischen Jugendförderung und Nadine Heintzmann von der Kreisjugendpflege haben Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Erster Kreisbeigeordneter Marcus Ehrgott den Ferienpass 2017 jetzt vorgestellt.

27.04.2017


Judo Bundesliga der Frauen - die Saison beginnt

Vorfreude auf die neue Saison herrscht bei Tracy Heusinger und allen anderen im Team des JSV SpeyerErsten Heimkampftag der Frauen des JSV Speyer in der 1. Judo-Bundesliga Süd am Samstagabend

Speyer- Saison-Auftakt im Judo-Sportverein Speyer JSV-Frauen starten gegen Aufsteiger Karlsruhe Die Judo-Bundesliga startet am Samstag in die Saison mit dem Heimkampf der Frauenmannschaft in der 1. Bundesliga gegen den Aufsteiger BC Karlsruhe. Zwar geht das Heimteam als Favorit auf die Matte, doch aufgrund des Fehlens von mehreren Stammkämpferinnen kann der JSV nicht in Bestbesetzung antreten. Der um 18 Uhr beginnende Heimkampf kann erstmals nicht nur vor Ort im Judomaxx, sondern auch im Internet mittels Livestream verfolgt werden.

27.04.2017


Der erste Spaziergänger im All

Kosmonaut Alexej Leonow am 8. Juli 2017 im TECHNIK MUSEUM SPEYER

Speyer- Alexej Leonow ist neben Juri Gagarin und Walentina Tereschkowa der bekannteste sowjetisch /russische Kosmonaut. Er erlangte Weltruhm, als er am 18. März 1965 aus einer mobilen, aufblas­baren Luftschleuse aus dem Raumschiff Woßchod 2 als erster Mensch in den freien Weltraum ausstieg. Dieser erste Außenbordeinsatz der Raumfahrtgeschichte dauerte zwar nur 12 Minuten, war aber ein Meilenstein zur Eroberung und Erforschung des Weltraums und des Mondes. Bei seiner zweiten Weltraummission vom 15. bis 21. Juli 1975 ging sein Name ebenfalls um die Welt, und zwar als Kommandant des Sojus 19 Raumschiffs, dem sowjetischen Teil des Apollo Sojus Test Projekts (ASTP). In der Zeit des kalten Krieges war diese Mission, bei der ein sowjetisches und ein ameri­kanisches Raumschiff aneinander koppelten und sich die Mannschaften gegenseitig besuchten, ein außergewöhnliches Ereignis.

27.04.2017


„Mit dem Rad zur Arbeit“

Startschuss für die Mitmach-Aktion am 01. Mai                    

Neustadt- Die beliebte und landesweite Mitmach-Kampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC startet ins dreizehnte Jahr. Beginn der Aktion ist am 1. Mai. Wer dann bis 31. August an mindestens 20 Tagen bei „Mit dem Rad zur Arbeit“ mit radelt, hat erneut die Chance, attraktive Preise zu gewinnen.

In 2016 sind über 3.000 Radler aus rund 1.000 Firmen dem Aufruf gefolgt. Bundesweit beteiligten sich sogar über 150.000 Berufstätige, entweder als Gruppe oder als Einzelperson, an der Aktion.

Egal, ob man von zu Hause aus direkt mit dem Fahrrad den Arbeitsweg absolviert, oder die Strecke als Pendler, kombiniert mit Bus und Bahn, zurücklegt: Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können sich anmelden! Dabei verlieren auch lange Wege und steile Berge selbst für ungeübte Radler ihren Schrecken: Denn an der Aktion können natürlich auch Räder mit elektrischer Unterstützung teilnehmen.

27.04.2017


Viel Action bei den Hockenheim Historic

Die Porsche-Experten von Elevenclassics aus Speyer drehten in Hockenheim auch ihre RundenPorsche-Experten von Elevenclassics aus Speyer mit dabei

Hockenheim- Am Wochenende fand auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg zum 13. Mal die BOSCH Hockenheim Historic statt. Fast 20.000 Zuschauer sahen knapp 400 Teilnehmer im badischen Motodrom und erlebten viel Action auf dem 4,574 km langen Grand Prix-Kurs.

Dazu gaben zahlreiche Ex-Autorennfahrer wie Michael Bartels, Christian  Danner, Martin Donnelly, Ellen Lohr, Jochen Mass und Marco Werner Autogramme. Auch der dreifache Motorrad-Weltmeister Hans-Georg Anscheidt und Supersport-IDM Meister Jan Bühn gaben den Fans Autogramme.

27.04.2017


Polizeimeldungen 27.04.2017

Speyer: Geldbeutel aus Handtasche gestohlen

Unbekannte haben einer 46-jährigen Frau im Takko Markt in der Wormser Landstraße aus ihrer Handtasche, die sie am Körper trug, einen kleinen schwarzen Ledergeldbeutel entwendet. In dem Geldbeutel befanden sich ein 50 Euroschein sowie diverse Fahrzeugpapiere. Zu dem oder den Tätern liegen keinerlei Hinweise vor.

Germersheim: Polizeibeamte beleidigt und bedroht

Am Donnerstagmorgen gegen 02.10 Uhr wurden Polizeibeamte der Polizeiinspektion Germersheim zu einem Randalierer in eine Kneipe in der Innenstadt in Germersheim gerufen. Der 24 jährige polizeibekannte Mann zeigte keinerlei Einsicht für sein Fehlverhalten und beleidigte die Beamten u.a. als "Hurensöhne".

.

27.04.2017


Mittwoch, 26.04.2017

Wort zum Tag

Das Alter der Eltern darf man nie vergessen.
Erstens, um sich darüber zu freuen.
Zweitens, um sich darüber zu sorgen.

Konfuzius

Papstbesuch jährt sich

Am 4. Mai 1987 besuchte Papst Johannes Paul II. Speyer – Erinnerung bis heute lebendig

Speyer- Vor 30 Jahren besuchte Papst Johannes Paul II. Speyer. Er folgte damit der Einladung des damaligen Bischofs von Speyer Dr. Anton Schlembach. Der letzte Besuch eines Papstes in der Domstadt lag da schon 930 Jahre zurück.

Entsprechend groß war an diesem Tag der Andrang vor dem Dom: ca. 60.000 Menschen feierten zusammen mit dem Papst die Heilige Messe. Das Messgewand, das er dabei trug, kann zurzeit im Historischen Museum der Pfalz betrachtet werden. Dort macht eine Ausstellung die Erinnerung an diesen Tag wieder lebendig.

26.04.2017


Sparkasse Vorderpfalz baut Service aus

Persönlich und digital: Mit Videolegitimation, Text-Chats und Online-Terminvereinbarungen baut die Sparkasse Vorderpfalz ihr Service- und Leistungsangebot weiter aus.Den Sparkassenmitarbeiter auf den Bildschirm holen.

Ludwigshafen- Persönlich und digital, die Sparkasse Vorderpfalz kombiniert beides. Mit Videolegitimation, Text-Chats und Online-Terminvereinbarungen baut sie nun das Service- und Leistungsangebot ihrer Internetfiliale www.sparkasse-vorderpfalz.de weiter aus. Sie ist mit über 9,2 Millionen Kontakten im Jahr bereits heute der am meisten frequentierte Weg zur Sparkasse.

Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Linnebank betont: "Nähe wird durch unsere Kunden zunehmend neu definiert und bedeutet heutzutage, dass der eigene Berater möglichst einfach über viele Kanäle erreichbar ist. Neben unseren 49 Standorten in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis eröffnen sich für unsere Kunden über das KundenDialogCenter, die Sparkassen-App und unsere Homepage weitere Zugänge zu unserem Finanzdienstleistungsangebot.

26.04.2017


Verleihung des Otto-Ditscher-Preises 2017

Rhein-Pfalz-Kreis- Am Sonntag, 14. Mai 2017, lädt Landrat Clemens Körner um 11 Uhr im Schloss Kleinniedesheim zur Verleihung des Otto-Ditscher-Preises 2017 für Buchillustration. Der Otto-Ditscher-Preis ist der einzige Preis dieser Art im gesamten deutschsprachigen Raum, weshalb sich mehr als 130 Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland und weiteren europäischen Ländern beworben haben.

Aufgabe war es die Kurzgeschichte „Die Küchenuhr“ von Wolfgang Borchert, das Gedicht „Weltende“ von Jakob van Hoddis oder den Roman „Holzfällen“ von Thomas Bernhard zu illustrieren. Nach intensiver Diskussion der elfköpfigen Fachjury ging Peter Engel aus Regensburg als Sieger des Otto-Ditscher-Preises 2017 für Buchillustration hervor.

26.04.2017


Erfolg für das ALFA-Mobil beim Besuch in Bornheim

v.l.: Peter Andernach, Juliane Averdung, Kerstin Schnepper, Landrätin Theresia Riedmaier, Leiterin der KVHS Monika Kukyte, Andrea Michel-SchillingSÜW- Um auf Hilfsangebote für Analphabeten aufmerksam zu machen, war das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) am gestrigen Dienstag zu Gast in Bornheim. Vor dem "Hornbach"-Baumarkt wurde über das Thema informiert und beraten.

Die gemeinsam organisierte Aktion mit den Kooperationspartnern Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße (KVHS) und dem Projekt GrubiNetz konnte ein breit gefächertes Publikum erreichen: Sowohl interessierte Menschen als auch Betroffene und Personen, die in ihrem Bekanntenkreis Menschen kennen, die davon betroffen sein könnten haben sich informiert. Neben Beratungen und Auskünften wurden Werbe-Geschenke und Kontaktdaten der KVHS verteilt, welche Ansprechpartner vor Ort ist.

26.04.2017


Polizeimeldungen 26.04.2017

Speyer: Einbruch in Gaststätte

Bislang unbekannte Täter verschafften sich vermutlich über ein im rückwärtigen Bereich gelegenes Fensters Zutritt zu der Shisha Bar 1001 Nacht in der Schützenstraße. In der Gaststätte wurden zwei Spielautomaten aufgebrochen und die beiden Geldkassetten entwendet. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Römerberg: Müllwerker leicht verletzt

26.04.2017


Dienstag, 25.04.2017

Wort zum Tag

Solange es das noch gibt, diesen wolkenlosen blauen Himmel, darf ich nicht traurig sein.

Anne Frank

Erfolgreicher Start in die Tennissaison

Tennis Luxor-Cup beim TC-Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Schon zum 6. Mal wurde in diesem Jahr beim TC Böhl-Iggelheim auf der Tennisanlage in der Wehlachstraße  der Luxor-Cup vom 19.04. bis 23.04. 2017 ausgespielt. Eine sportliche Veranstaltung, die mittlerweile weit über die Grenzen Böhl-Iggelheims bekannt ist und bei der auch in diesem Jahr Jahr hochklassiger Sport geboten wurde.  82 Teilnehmer waren am Start.  Das Leistungsklassenturnier wurde in den Altersklassen, Herren, Herren 30, Herren 40, Herren 50 und Herren 60 durchgeführt. Die Herren 60 griffen in diesem Jahr zum 1. Mal zu Ball und Schläger. Bei den Herren 50 gab es ein volles Teilnehmerfeld von 32 Spielern. Bei Herren 40 gab es je ein 25-iger Feld, bei den Herren 30 ein 12-ener Feld und bei den Herren 60 ein 13-er Feld. Von den Teilnehmern der Leistungsklassen 4 bis LK 23 kamen die meisten aus der Vorderpfalz. Aber auch Spieler aus dem Badischen waren am Start.

25.04.2017


Wer wird die neue 79. Pfälzische Weinkönigin?

Pfalzweinwerbung sucht Kandidatinnen

Neustadt- Die Gebietsweinwerbung Pfalzwein e.V. hat die Wahl der 79. Pfälzischen Weinkönigin ausgeschrieben. Die Nachfolgerin von Anastasia Kronauer wird am Freitag, 6. Oktober 2017, im Rahmen einer Festveranstaltung der Pfälzer Weinwerbung im Neustadter Saalbau ermittelt.

Die Weinwerbung hat jetzt alle weinbaubetreibenden Gemeinden sowie die Weinbau-Ortsvereine in der Pfalz dazu aufgerufen, geeignete Kandidatinnen für die pfälzische Weinkrone zu benennen. Die Bewerbungsfrist endet am 10. Juni 2017.

25.04.2017


Landrätin Theresia Riedmaier übergibt neuen Rettungswagen

v.l.: stellvertr. Wachleiter Jürgen Hartmann, Oberbürgermeister Kurt Pirmann, Wachleiter Markus Heidenreich, Landrätin Theresia Riedmaier und Geschäftsführer Bernd FischerSÜW- Im Rahmen einer Feierstunde übergab Landrätin Theresia Riedmaier in ihrer Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzende der DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH gemeinsam mit Oberbürgermeister Kurt Pirmann einen neuen Rettungswagen für die DRK Rettungswache Zweibrücken.

Riedmaier verwies darauf, dass für das sechs Jahre alte Vorgängermodell einErsatz beschafft werden musste. Insgesamt habe das Fahrzeug während dieser Zeit etwa 175.000 Kilometer zurückgelegt und rund 8.650 Einsätze allein in der Notfallrettung durchgeführt.

Das neue Fahrzeug, ein Mercedes 316 CDI Sprinter mit 163 PS, entspricht dem einheitlichen RTW-Konzept Rheinland-Pfalz, welches vorsieht, dass in allen Rettungswagen der Ausbau und die Einrichtung der Schränke und Schubladen identisch sind und sich somit auch Ärzte ...

25.04.2017


Sichere Förderung für Frauenhäuser

Landrat schreibt an Familienministerium – Resolution von Frauenbeirat

Bad Dürkheim- „Die Finanzierung der Frauenhäuser muss gesichert sein.“ Dies fordert Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld in einem Brief an Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz. Der Kreisfrauenbeirat hatte eine entsprechende Resolution zur grundsätzlichen Sicherstellung der Finanzierung von Frauenhäusern verfasst, die der Kreistag in seiner Sitzung am 14. Dezember 2016 zustimmend zur Kenntnis genommen hatte.

„Der Schutz von Frauen und Kindern, die vor häuslicher Gewalt flüchten müssen, ist uns allen ein Anliegen und eine gesellschaftliche Verpflichtung“, schreibt der Landrat.

25.04.2017


Polizeipräsident Thomas Ebling zeichnet Bürger und Polizisten aus

Die Ehrung ergänzt regional die landesweite Kampagne "Wer nichts tut, macht mit"

Ludwigshafen: Auch in diesem Jahr hat Polizeipräsident, Herr Thomas Ebling, in einem feierlichen Rahmen öffentlich den Bürgerpreis des Polizeipräsidiums Rheinpfalz verliehen und Leistungen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter belobigt. Beim Festakt am Montag im Ernst-Bloch-Zentrum in Ludwigshafen  wurden neun Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet, die sich im Bereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz in Notlagen für andere Menschen eingesetzt, Schaden abgewehrt und dadurch Schlimmeres verhindert haben.

Darüber hinaus wurden weitere Bürgerinnen und Bürger geehrt, die aber aus privaten Gründen an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten. Neben der Bürgerehrung belobigte Herr Ebling einen Polizeibeamten, der im vergangenen Jahr einen vierjährigen Jungen aus Lebensgefahr gerettet hat.

25.04.2017


Polizeimeldungen 25.04.2017

Speyer: Radfahrerin mit 2,44 Promille gestürzt

Ohne Fremdeinwirkung ist eine 32-jährige Radfahrerin auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der St.-Germann-Straße gestürzt. Nach dem Sturz stellte sie ihr Fahrrad genau vor den automatischen Schiebetüren des Einkaufsmarktes ab und betrat den Markt, wo sie von dem Marktleiter angesprochen wurde.

Die aus Speyer stammende Frau reagierte sofort aggressiv, beschimpft den Marktleiter auf das Übelste und schlug mit den Fäusten in Richtung Kopf, traf ihn aber nicht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,44 Promille. Der 32-jährigen wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen.

Römerberg: Ladendieb mit 3,27 Promille ertappt

25.04.2017


Frühjahrsputz für Ihre IT-Geräte mit dem Sicherheitskompass

Mainz-  Wieso nur die Wohnung zum Frühjahresbeginn putzen? Auch Ihre IT-Anwendungen und die Hardware könnten doch sicherlich einmal "Reinigung" und "Pflege" vertragen?

Viele Nutzer verwenden jahrelang das gleiche Passwort und das auch noch für mehrere Anwendungen. Wie oft sollte ich nun mein Passwort wechseln  und wie sollte ein sicheres Passwort aussehen?

IT-Sicherheitsexperten raten zum regelmäßigen Passwort-Wechsel.

Ein gutes Passwort besteht aus mindestens zwölf Zeichen und einer Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen.

25.04.2017


Montag, 24.04.2017

Wort zum Tag

Jedes Volk hat seinen eigenen Begriff von Gut und Böse.

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

97.142 Besucher sahen Maya-Ausstellung im Historischen Museum

Raumaufnahme des Eingangsbereichs der Ausstellung.
Bildnachweis:
Historisches Museum der Pfalz
Foto: Carolin BreckleSpeyer- Am Sonntag, 23. April, endete die kulturhistorische Ausstellung "Maya - Das Rätsel der Königsstädte" im Historischen Museum der Pfalz Speyer. Insgesamt sahen während der knapp über 200-tägigen Laufzeit 97.142 große wie auch kleine Besucher die Präsentation am Speyerer Domplatz.

"Mit der Maya-Ausstellung haben wir ein spannendes kulturgeschichtliches Thema nach Speyer geholt, das großen Anklang beim Publikum fand. Ausschlaggebend für den Erfolg war, dass wir einerseits den neusten Stand der Forschung präsentieren konnten, andererseits aber auch die Kultur der Maya familiengerecht und lebensnah 'zum Anfassen' vermittelt haben", so Museumsdirektor Alexander Schubert. Die Besucher hätten die ansprechende Gestaltung ebenso gelobt, wie die Auswahl und Schönheit der Ausstellungsobjekte.

24.04.2017


Cabriobustouren an der Deutschen Weinstraße starten in die Saison

Cabrio-Doppeldeckerbusse von 1. Mai bis 29. Oktober wieder in der Urlaubsregion Deutsche Weinstraße unterwegs

Neustadt- Das Auto stehen lassen und im Doppeldeckerbus mit offenem Verdeck die Landschaften und Attraktionen entlang der Deutschen Weinstraße genießen. Auf drei Touren fahren die auffälligen Cabrio-Doppeldeckerbusse entlang der ältesten Wein-Touristik-Route und bieten den Fahrgästen aus drei Metern Höhe einmalige Ausblicke auf malerische Weindörfer, weite Obstplantagen und das Wechselspiel zwischen Rebenmeer und Pfälzerwald.

Die Cabrio-Doppeldeckerbusse verkehren auf drei Linien:

24.04.2017


Wenn die Eltern Hilfe brauchen

Die Johanniter geben Tipps für Angehörige

Ludwigshafen- Bis ins hohe Alter selbständig in der gewohnten häuslichen Umgebung leben und sich dabei sicher fühlen – das wünschen sich viele Menschen. Zahlreiche technische Hilfsmittel können heute Senioren darin unterstützen, länger eigenständig in der eigenen Wohnung zu leben: Rollatoren helfen, Stürze zu verhindern und erweitern den Bewegungsradius, Greifhilfen können häufiges Bücken im Haushalt vermeiden, mit Hilfe einer geeigneten Lupe lässt sich auch Kleingedrucktes entziffern. Auch der Hausnotruf ist ein solches Hilfsmittel. Wenn doch einmal etwas passiert, ermöglicht er es, schnell professionelle Hilfe zu rufen – eine große Entlastung nicht nur für die älteren Menschen selbst, sondern auch für ihre Angehörigen. 

24.04.2017


Polizeimeldungen 24.04.2017

Speyer: Mit 1,86 Promille erwischt

Weil er seinen 3er BMW ganz offensichtlich tiefer gelegt hatte, wurde ein 42-jähriger am Sonntagnachmittag auf dem Domplatz kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er ein Gewindefahrwerk verbaut hatte, für das er keine Änderungsabnahme vorweisen konnte. Zudem wurde bei dem aus Rülzheim stammenden Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,86 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt.

Speyer: Reifen platt gestochen

24.04.2017


marshall & alexander - Das Jubiläumskonzert

20 Jahre Musik & Emotionen am 22.-24.08.2017 auf der Freilichtbühne in  Ötigheim (Zuschauerbereich überdacht)

Oetigheim- Im Jahre 1997 begann eine fulminante Karriere von zwei herrlichen Stimmen aus dem Badischen Land. Niemand hätte geglaubt, dass sich eine Formation aus zwei so starken Individualisten so lange in diesem hart umkämpften Geschäft halten kann.  Marc Marshall: „Die ersten fünf Jahre waren schwer. Wir hatten viele Fernsehauftritte, aber nur Wenige wollten uns live erleben!“ Und Jay Alexander ergänzt: „Oh ja, und einige sogenannte Fachleute haben gesagt: Finger weg. Das wird nie was mit den Beiden.“ 

„Viel Arbeit, Disziplin und Glück, aber auch fantastische Fans haben uns dann doch zu diesem Jubiläum geführt. Natürlich sind wir auch nicht ganz untalentiert“, antwortet Marc Marshall auf die Frage, auf was er diesen Erfolg zurückführt. „Ganz besondere und vor allem weitsichtige Wegbegleiter, wie Thomas M. Stein, Harold Faltermeyer und Dieter Falk haben geholfen diesen Weg zu gehen.

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

17.04.2017